Rückblick: Die Jubilare der Schweizer IT

rombus: ICT-Reinigungen

Der Drang zur Selbständigkeit war der Ausgangspunkt für Markus Renggli, 1989 die Firma CCS Computer Clean Service Luzern zu gründen. Ausserdem wollte er nach eigener Aussage etwas zu machen, was niemand professionell macht. Seine Geschäftsidee war, Dienstleistungen rund um die Reinigung von Informatikanlagen anzubieten. Waren es zunächst Computer und Drucker, so entwickelte sich das Angebot später in Richtung der Reinigung und Wartung von IT- und Kommunikations-Anlagen sowie Rechenzentren. Mittlerweile nimmt auch die Reinigung von industriellen Anlagen wie Kraftwerken einen grossen Teil des Angebots ein. Als gelernter Elektroniker beherrscht Renggli auch die Nassreinigung von Elektronik.
Auch Steckerleisten in Industrie-Anlagen reinigt und befestigt rombus neu
Quelle: rombus
CSS firmierte ab 1994 unter dem Namen rombus. Mitte der 2000er war der Start für einem Strategiewechsel: rombus befasst sich mit allen Belangen von Schmutz und Staub in der Elektronik. Die Firma erbringt Dienstleistungen, liefert Reinigungsmittel und berät sowie schult Kunden im ganzen DACH-Raum. Speziell bei Umbauten bietet rombus heute weiter auch den Schutz von Anlagen und System an. Wie Renggli sagt, will er noch mindestens 20 Jahre weitermachen und die Beratung im DACH-Raum vorantreiben.


Das könnte Sie auch interessieren