Rückblick: Die Jubilare der Schweizer IT

nag informatik: neue Wege in der IT

Die Informatik-Welt in der Finanzbranche war 1989 geprägt von Host Computing. Einzig die IT-Spezialisten bestimmten das Vorgehen und den Grad der Automatisierung. Das Business hatte kaum Mitspracherecht. In dieser Situation schickten sich drei langjährige Angestellte aus der Finanzbranche an, die IT-Vorherrschaft zu beenden. Bernard Schmitt, Florian Neuburger und Claudine Schmitt gründeten nag informatik (zuerst unter dem Namen Neuburger Aktiengesellschaft). Bei den IT-Dienstleistungen standen anstatt der Informatik nun neu das Business und seine Bedürfnisse im Zentrum. Dafür wurden gemeinsam mit den Fachspezialisten der Kunden zunächst die Ist-Prozesse aufgenommen und daraus anschliessend die Soll-Prozesse konzipiert – und wo sinnvoll automatisiert.
Florian Neuburger und Bernard Schmitt (von links) in den Gründerjahren von nag informatik
Quelle: nag informatik
Seit 1989 meldet nag informatik ein kontinuierliches, eigenfinanziertes Wachstum. Zu den Kunden zählen hauptsächlich Versicherungsunternehmen, aber auch die öffentliche Hand und Krankenkassen. In den Projekten der 1990er kamen noch häufig Individualentwicklungen zum Einsatz, ab 2003 brachten die Experten von nag informatik die Tool-Suite «nag migrate» mit. Unter anderem bei der Basler Versicherung, Allianz Suisse und Zurich bewährte sich die Software für Datenmigrationen. Die 2008 lancierte Lohnmeldeverarbeitung «nag elm» kam und kommt zum Beispiel bei Helvetia und Swica zum Einsatz. Weitere selbst entwickelte Lösungen für Business-Analyse, Projektmanagement, B2B-Lösungen und Testdatenmanagement kamen später hinzu. Seit einigen Jahren ist die Firma mit ihren Produkten für Datenmanagement auch im Ausland tätig, hauptsächlich in Deutschland.
Bernard Schmitt amtete bis 2012 als CEO. Mittlerweile ist er im Ruhestand. Sein Nachfolger ist René Güttinger. Mitgründer Florian Neuburger ist der Verwaltungsratspräsident und noch immer als Senior Business Consultant tätig. Claudine Schmitt schliesslich unterstützt nag informatik weiterhin bei Projekten. Am Hauptsitz in Basel zählt das Unternehmen heute rund 40 Mitarbeiter.


Das könnte Sie auch interessieren