WhatsApp in der Unternehmenskommunikation

CRM-Kampagne: Newsletter zu Spezialangeboten oder Aktionen

A new message received on mobile phone.

Newsletter, einst ausschliesslich per E-Mail versendet, finden mit WhatsApp einen neues Versandmedium. Und was das Unternehmen darin kommuniziert, ist bekanntlich sehr unterschiedlich. Generell gilt: Was für die Kunden wirklich spannend ist und sich kurz und knapp auf den Punkt bringen lässt, ist geeignet, um über WhatsApp verschickt zu werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie über ihre Spezialangebote, Rabattaktionen oder Veranstaltungen berichten.
Das Medium punktet durch eine starke Aufmerksamkeit beim Endkunden und sehr hohe Antwortquoten. Unternehmen sollten aber unbedingt darauf achten, dass sie den Kanal nicht überstrapazieren und sich selbst streng in die Pflicht nehmen, die eigenen Kunden nicht zu irritieren.
Auf keinen Fall sollten Nachrichten versendet werden, die der Endkunde nicht erwartet. Dies kann als Eingriff in die Privatsphäre empfunden werden und bei Beschwerden auch zur Löschung des Accounts führen.
Überlegen Sie sich also gut, was Sie ihren Kontakten über WhatsApp so bieten wollen. Denken Sie über echten Mehrwert nach. Langweilen Sie die Leute nicht mit uninspirierten WhatsApp-Newslettern, denn das kennen die Kunden bereits von E-Mail-Newslettern.


Das könnte Sie auch interessieren