Kalenderwoche 2 11.01.2021, 07:01 Uhr

Computerworld Newsticker

Aktuelle Nachrichten aus der ICT-Welt, ultrakompakt zusammengestellt.
(Quelle: Megan Rexazin/Pixabay)
SAP schliesst das Jahr 2020 mit gutem Quartal ab
SAP hat ein schwieriges Jahr mit einem guten Schlussquartal beendet. Beim Softwarekonzern sank das bereinigte Betriebsergebnis zwischen Oktober und Ende Dezember gegenüber dem Vorjahr um nur drei Prozent auf 2,77 Milliarden Euro. Besonders die Lizenzverkäufe sanken im vierten Quartal weniger stark als befürchtet. Der Quartalsumsatz sank derweil um 6 Prozent auf 7,54 Milliarden Euro. Die Erlöse aus dem Cloud-Geschäft stiegen währungsbereinigt um 13 Prozent.
---+++---
Google bringt Fitbit-Übernahme unter Dach und Fach
Fitbit ist nun offiziell Teil von Google – der Abschluss der Übernahme wurde nun offiziell bestätigt. Google hatte die Pläne zum Kauf des Herstellers von Fitness-Wearables für gut zwei Milliarden US-Dollar im November 2019 bekanntgegeben. Letzten Dezember erteilten die EU-Wettbewerbshüter dem Deal schliesslich grünes Licht. Googles Gerätechef Rick Osterloh bekräftigte nun erneut das Versprechen, dass Informationen von Fitbit-User getrennt von Google-Daten gelagert und auch nicht zur Personalisierung von Anzeigen verwendet werden.
---+++---
USA stellen sich gegen europäische Pläne für Digitalsteuer
Die US-Regierung hat die Pläne für die Besteuerung von Digitalkonzernen in Österreich, Spanien und Grossbritannien abgelehnt. Die Vorhaben diskriminierten gezielt US-Unternehmen, hiess es aus dem Büro des Handelsbeauftragten Robert Lighthizer. Bislang wurden jedoch keine Gegenmassnahmen wie Strafzölle angekündigt. Die «beste Lösung» für die Besteuerung von global tätigen Internetunternehmen wäre es für alle Länder, «gemeinsam eine Lösung zu finden», erklärte Lighthizer. Nationale Alleingänge verstiessen gegen Prinzipien des internationalen Steuerrechts.
---+++---
Halbleiterumsatz ist 2020 weltweit gestiegen
Der weltweite Umsatz mit Halbleitern ist im Corona-Jahr 2020 gestiegen. Gemäss vorläufigen Zahlen von Gartner lag dieser mit 449,8 Milliarden Dollar um gut 7 Prozent höher als 2019. Den Marktforschern zufolge profitierten jedoch nicht alle Branchen gleichermassen. Einbussen verzeichneten etwa die Sektoren Auto, Industrie sowie Teile des Verbrauchermarktes. Führender Hersteller bleibt Intel mit einem Marktanteil von 15,6 Prozent, gefolgt von Samsung Electronics (12,5 Prozent) und SK Hynix (5,6 Prozent).


Das könnte Sie auch interessieren