Interest Group Citrix Schweiz 29.03.2019, 09:00 Uhr

Schweizer Citrix-User und die Cloud-Skepsis

Viele Schweizer Firmen setzen heute auf eine Citrix-Infrastruktur. Für sie ist die Cloud eine Alternative. An einem Event der «Interest Group Citrix Schweiz» wurden Chancen und Herausforderungen diskutiert.
Curdin Schenkel von der Thurgauer Kantonalbank ist der Vorsitzende der IGCCH
(Quelle: computerworld.ch)
Die virtualisierten Desktops von Citrix sind in vielen Schweizer Unternehmen präsent. Um sich mit dem Technologie-Lieferanten strategisch auszutauschen und eine höhere Relevanz zu bekommen, haben sich Entscheidungsträger in der «Interest Group Citrix Switzerland» (IGCCH) zusammengeschlossen. An einem Treffen der IGCCH in Zürich wurde klar: Die Cloud ist für alle Unternehmen ein Thema, viele zögern aber noch aufgrund von Datenschutz- und Sicherheitsbedenken. Von den anwesenden Citrix-Vertretern wünschten sich die IT-Verantwortlichen mehr Hilfestellungen beim Wechsel in die Cloud. Und ein Repräsentant von Microsoft Schweiz stellte in Aussicht, demnächst mit einer Schweizer Cloud starten zu wollen. Aber der Reihe nach.
Der Hersteller Citrix wolle nicht ins Geschäft mit Cloud-Infrastrukturen einsteigen, stellte Toni Bernal von Citrix Schweiz an dem Anlass klar. Sein Unternehmen habe zwar eine «Cloud first»-Strategie, die sich allerdings ausschliesslich auf das Infrastruktur-Management beziehe. «Wir zwingen keinen Kunden, seine Applikationen und Daten in die Cloud auszulagern», betonte er. Vielmehr unterstütze Citrix sowohl On-Premises- als auch Cloud-Applikationen – und ist damit nahe an den Bedürfnissen des Marktes. «Die meisten Kunden bevorzugen die Hybrid Cloud», wusste Bernal.
Für den IGCCH-Vorsitzenden Curdin Schenkel, Leiter Workplace & Infrastruktur bei der Thurgauer Kantonalbank, ist aufgrund der regulatorischen Anforderungen das Thema Cloud kein einfaches. In den Diskussionen mit der Legal-Abteilung und den Sicherheitsverantwortlichen wird häufig mit der «Marktüblichkeit» argumentiert. Wenn eine Technologie in der Branche etabliert sei, dann könne sie auch bei dem betreffenden Unternehmen zum Einsatz kommen. Bei der (Public) Cloud gibt es allerdings bisher aber nur wenige Anwendungen in der Schweizer Finanzindustrie.


Das könnte Sie auch interessieren