«HCL will mit Notes noch 20 Jahre Erfolg haben»

Gute Gründe für Notes 10 und 11

Wie will HCL verhindern, dass sich mehr und mehr Unternehmen von Notes verabschieden?
Unglücklicherweise wurde in den vergangenen sechs Jahren nicht substanziell in das Produkt investiert. Ein Major Release liess auf sich warten. So entstand der Eindruck im Markt, dass wir keine Zukunft für die Lösungen sehen – verständlicherweise. Kunden erwogen zurecht, sich von der Plattform zu verabschieden.
HCLs Richard Jefts will Notes mit Version 10 wieder zu einem Erfolg machen
(Quelle: HCL)
Die Abwanderungsgedanken sind ein Hauptgrund für den Release von Version 10. Nach der Ankündigung im Herbst letzten Jahres blieben die Kunden aber zunächst skeptisch. Viele wollten die Software zuerst sehen, bevor sie weitere Entscheidungen treffen. Denn die Strategie der Vergangenheit, die Weiterentwicklung in dutzenden Roadmaps vorzuzeichnen, hat sich unglücklicherweise nicht als glaubwürdig erwiesen.
Nun gehen wir mit den neuen Lösungen zu den Kunden und zeigen ihnen, was heute realisiert und was noch zu erwarten ist. Mit Version 10 liefern wir zunächst das nach, was die Kunden heute von einer modernen Collaboration-Plattform erwarten können. Mit Version 11 werden wir Innovationen bringen.
Was können die Kunden von Version 11 erwarten?
Mit Version 11 bringen wir neue Entwicklungstechnologien auf die Plattform. Die Domino-Apps sollen wieder vom Citizen Developer umgesetzt werden können, wofür der Server-Stack um Node.js und Loopback erweitert wird.
Ein anderes Investitionsziel ist die Performance: Wir heben bisherige Limitationen auf und implementieren mit automatischen Backups und Updates Selbstheilungsmechanismen in die Datenbank. Weiter entwickeln wir eine Docker-Umgebung für Domino.
Gehen wir noch einen Schritt zurück: Werden sich die Schweizer Kunden alle auf Version 10 stürzen?
Nein, leider wohl nicht. Aber ich rechne fest damit, dass einige Kunden wechseln werden. Andere werden vorläufig noch an ihren Installationen festhalten, bis sie von den neuen und zukünftigen Produkten überzeugt sind.


Das könnte Sie auch interessieren