Schleifen, schmieren, schrauben

Transformation step by step

Abschliessend soll noch Matthias Oswald zu Wort kommen. Der Geschäftsführer des Internet Service Providers iWay fokussiert momentan «auf Massnahmen, die das Kunden­erlebnis verbessern und gleichzeitig unsere Prozesse vereinfachen».
Eine grosse Rolle spiele digitales Marketing und eine datengetriebene Entscheidungsfindung, führt er aus. Man habe mit sämtlichen Stakeholdern versucht herauszufinden, wie digital iWay in Zukunft aussehen soll «und was das für uns bedeutet». Daraus seien kurz- und mittelfristige Zielvorgaben entwickelt worden, die nun in agilen Projekten umgesetzt werden. «Wir handeln dabei in relativ kleinen Schritten und korrigieren, wenn nötig, entsprechend oft», erklärt er die Umsetzung. Wobei aber sicher­gestellt werde, dass das Vorgehen immer in die Gesamtstrategie integriert sei. Investiert würde in die Umsetzung der Digitalstrategie: hauptsächlich in Prozessoptimierung, digitales Marketing, Sicherheit sowie in Aus- und Weiterbildung. Man wisse jedoch, ergänzt Oswald, dass das, was man heute als digitale Transformation bezeichnet, nie enden wird: «Für unser Unternehmen gilt, dass wir uns rund alle drei Jahre transformieren. Das ist ein rollender Prozess.» 


Das könnte Sie auch interessieren