27.05.2014, 11:21 Uhr

Huawei-Schweiz-Chef Felix Kamer entmachtet

Huawei erhält einen neuen Schweiz-Chef. Felix Kamer, der bisherige Managing Director, wird zum Vize degradiert. Und darf als Bonus die neugegründete Enterprise-Sparte führen.
Wird vom Chef zum Vize bei Huawei Schweiz degradiert: Felix Kamer
Ab sofort ist Felix Kamer nicht mehr Chef von Huawei Schweiz. Er wird Vize-Präsident und übernimmt die Leitung der neugegründeten Enterprise Business Gruppe von Huawei Schweiz. Kamer kam 2008 zu Huawei Schweiz. Zuerst amtete er als Verkaufschef, imNovember 2012 stieg er zum Managing Director auf. Während seiner Zeit wurde die Schweizer Niederlassung von 5 auf 450 Mitarbeiter ausgebaut und es konnten grosse Verträge mit Swisscom und Sunrise abgeschlossen werden. Die Bilanz negativ färben eine Untersuchung der Staatsanwaltschaft wegen der Beschäftigung illegaler Arbeiter (die Untersuchung wurde mittlerweile eingestellt) und eine nach wie vor laufende Untersuchung des Amts für Wirtschaft und Arbeit, da Arbeitsbedingungen bemngelt wurden. Dazu soll Huawei Schweiz Rechnungen nicht immer pnktlich bezahlt haben und Sunrise bemngelte im Herbst des letzten Jahres die Serviceleistungen. Nun hat Huawei, die Firma wird praktisch vollständig zentralisiert von China aus geführt, entschieden, dass Kamer nicht mehr der Schweiz Verantwortliche sein soll. Sein Nachfolger wird Haijun Xiao, der gemäss Medienmitteilung über «umfassende Erfahrung in den Bereichen Marktentwicklung und multikulturellem Team-Management verfügt» und seit 2006 in verschiedenen Funktionen in ausländischen Märkten tätig ist. Als Grund für die Personenrochade nennt Huawei eine Neuausrichtung des Unternehmens. Man wolle den Kundenbedürfnissen besser gerecht werden und hat darum neu die Geschäftssparten Enterprise und Consumer Business gegründet. Dort werden neue Geschäftsmöglichkeiten gesucht. «Ich danke Felix Kamer für seine ausgezeichnete Arbeit während fünf Jahren. Mit seiner Hingabe und Kenntnis des schweizerischen IKT-Markts kann er unserer Überzeugung nach auch das Wachstum im Bereich Enterprise steigern», erklärt Kevin Tao, Präsident von Huawei Western Europe. «Ich heisse Haijun Xiao herzlich willkommen und bin davon überzeugt, dass sich Huawei unter seiner Leitung auf dem schweizerischen Markt ein nachhaltiges Wachstum sichern kann.»


Das könnte Sie auch interessieren