Breakfast Session mit T-Systems 09.05.2019, 15:58 Uhr

Veränderung der Unternehmung & Compliance in der Digitalisierung

Die Digitalisierung schreitet stetig voran und die meisten Firmen müssen sich damit beschäftigen. An der Computerworld Breakfast Session gaben die Experten ihr Fachwissen in diesem Bereich an die Besucher weiter.
(Quelle: NMGZ )
Auch wenn sich die Wirtschaft derzeit noch etwas schwertut, Digitalisierung erfordert technologische und geschäftliche Kompetenzen. An der Breakfast Session der Computerworld, die gemeinsam mit dem Kooperationspartner T-Systems organisiert wurde, bekamen die Gäste im Zürcher Hotel Schweizerhof konkrete Einblicke in zwei Bereiche. Zum einen, in die Veränderung der Unternehmung durch die Digitalisierung, zum anderen, zur Compliance in der Digitalisierung.

Anfang Mai 2019 fand die Computerworld Breakfast Session zum Thema "Veränderung der Unternehmung & Compliance in der Digitalisierung" statt. Hier dazu die Bildergalerie des Anlass im Zürcher Hotel Schweizerhof.

Das Unternehmen der Zukunft: Wie verändert Digitalisierung die Unternehmung?


Dr. Ralf Helbig, Managing Partner bei der Unternehmensberatung Detecon (Schweiz), sprach über das Unternehmen der Zukunft und wie die Digitalisierung die Unternehmung verändert. Für ihn ist klar, dass sich die Unternehmen bereits im Prozess der Digitalisierung befinden. An vielen Stellen werden neue Technologien mit unterschiedlichsten Effekten auf Effizienz, Geschwindigkeit, Qualität oder Kundenerlebnis eingeführt.

In seinem Referat zeigte er, wo uns die Digitalisierung hinführt und wie ein Unternehmen einen derartigen Veränderungsprozess bewältigen kann. Mitarbeitende erhalten durch Roboter und künstliche Intelligenz neue Konkurrenz. Durch die Digitalisierung werden Routinearbeit und Administration automatisiert. Die Mitarbeiter werden in strategische und planerische Domänen zurückgedrängt.

Durch die Digitalisierung wird auch erwartet, dass Unternehmen sehr schnell agieren können. Wie Helbig ausführte, seien grosse Unternehmen noch wie grosse Tanker unterwegs, die nur langsam die Richtung ändern können.  Moderne Firmen agieren hingegen wie Schnellboote. Dabei werden verschiedene Schnellboote, die gerade zusammenpassen, zusammengebunden und fahren dann gemeinsam in eine Richtung, um Erfolge zu erzielen. Danach gehen sie wieder auseinander und um darauf dann mit anderen Partnern zusammenzugehen. Das erfordert von den Unternehmen ganz andere Fähigkeiten. Man muss mit anderen Partnern andocken können, so dass man schnell zusammenarbeiten kann, aber danach auch wieder rasch abdocken kann.


Das könnte Sie auch interessieren