29.06.2012, 09:47 Uhr

Green.ch übernimmt Hosting-Anbieter Genotec

Der Baselbieter Hosting Provider Genotec wird komplett von Green.ch erworben. Die Genotec-Gründer sowie die meisten Mitarbeiter werden weiterbeschäftigt. Die Hosting-Infrastruktur wird neu im Rechenzentrum von Green.ch betrieben
Green-CEO Franz Grüter treibt die Schweizer RZ-Konsolidierung voran und kauft die Baselbieter Genotec
Der Internet Service Provider Green.ch übernimmt den Allschwiler Hosting-Anbieter Genotec. Die Übernahme von hundert Prozent der Genotec-Aktien erfolgt ab sofort. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die meisten der rund zwanzig bei Genotec angestellten Mitarbeiter werden am Hauptsitz von Green.ch in Brugg weiterbeschäftigt. Auch die bisherigen Inhaber und Gründer von Genotec, CEO Roger Hofstetter und CTO Simon Jenny, verbleiben im Unternehmen. Die Firma Genotec und der Firmenname bleiben vorerst bestehen.
Die 2001 gegründete Genotec verfügt über Rechenzentrumsstandorte in Allschwil, Basel und Zürich und betreut über 50'000 Domain- sowie rund 600 Serverkunden. Die Rechenzentrumsinfrastruktur wird nun schrittweise in das «Green-Datacenter Zürich-West» von Green.ch im aargauischen Lupfig migriert. Für die bestehenden Kunden von Genotec ändert sich dabei nichts, sie erhalten weiterhin die vertraglich zugesicherten Leistungen.
Der Zusammenschluss von Genotec mit Green.ch ist Ausdruck einer Konsolidierung im Schweizer Hosting-Markt. Statt alleine hohe Beträge zu investieren, entschieden sich die Allschwiler dazu, den nächsten Ausbauschritt gemeinsam mit einem Partner in Angriff zu nehmen. «Ich bin seit langem überzeugt, dass es zu einer Konsolidierung im Hosting-Geschäft kommen wird», meint Green-CEO Franz Grüter.


Das könnte Sie auch interessieren