16.10.2009, 10:15 Uhr

Schweizer Verein propagiert Cloud-Computing

Mit "Cloud Suisse" gibt es in der Schweiz jetzt einen Lobby-Verband für Cloud-Computing-Techniken.
Der Verein wird von diversen Firmen, die im Cloud-Umfeld tätig sind getragen, darunter etwa auch von Interxion Schweiz, einem Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentren. "Cloud Suisse" bezweckt die Förderung von Cloud-Computing-Techniken in der Schweiz, also von Konzepten, Methoden, Anwendungen und verwandten Themen. Der Verein dient als Informationsdrehscheibe, unterstützt den Erfahrungsaustausch und führt Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen durch. Präsidiert wird er von Andreas Von Gunten von der Firma PARX, Wibke Sudholt von Cloudbroker, Daniel Ebneter von der Fachhochschule Nordwest-Schweiz sowie Eddy Van den Broeck von Interxion.
Dem Cloud-Computing gehört nach Angaben der Cloud-Suisse-Initianten die Zukunft. Daher braucht das Konzept in der Schweiz auch eine Lobby. Interxions Van den Broeck meint den auch: "Bei Cloud Computing stellt sich nicht die Frage, ob es kommt, sondern wann es kommt. Da wollen wir unser Know-how gerne zur Verfügung stellen und mit Rat und Tat zur Seite stehen".

Link zu diesem Artikel



Das könnte Sie auch interessieren