03.11.2005, 07:59 Uhr

Likewise 1.0 für den kombinierten Linux-Windows-Einsatz

Bereits im Dezember will das amerikanische Startup Centeris die jetzt freigegebene Betaversion ihrer Software Likewise (1.0) in der Endausführung auf den Markt bringen. Das Programm verspricht, Linux-Server in Windows-basierten Netzen zu verwalten.
Mit der Freigabe der Betaversion ihrer Software Likewise 1.0 hat das Startup Centeris auch gleich den Dezember für die Einführung der Finalversion und dessen Preis von 350 Dollar pro Serverlizenz bekannt gegeben. Mit dem Programm sollen sich häufig auftretende Probleme beim Management von kombinierten Linux- und Windows-Welten in Unternehmen lösen und Linux-Server in Windows-Umgebungen verwalten lassen. Die Software umfasst eine Konsole, die auf den Windows-Servern installiert ist, während die Linux-Rechner die Administration übernehmen, wozu Likewise die entsprechenden Agenten liefert. Via Konsole sollen die Linux-Geräte konfiguriert und in Microsofts Active Directory eingebunden werden. Centeris will zudem Teile der Software als Open-Source-Programm auf den Markt bringen. Diese Ausführung werde im November auf der Open Source Business Conference im amerikanischen Newton vorgestellt, liess die Herstellerin verlauten.
Volker Richert


Das könnte Sie auch interessieren