Facebook-Datenskandal offenbar grösser als bisher angenommen

Zuckerberg will Facebook-CEO bleiben

Unterdessen hat Zuckerberg zu seiner Rolle als Facebook-CEO Stellung bezogen. Er übernehme zwar die Verantwortung für die Weitergabe privater Nutzerdaten - halte sich aber nach wie vor für den Richtigen, um das Unternehmen zu führen.
Hält sich weiterhin für den Richtigen an der Spitze von Facebook: CEO Mark Zuckerberg
Dies sagte Zuckerberg am Mittwoch auf eine entsprechende Frage von Journalisten. Im Leben gehe es darum, «aus Fehlern zu lernen und herauszufinden, wie man weitermachen kann».
«Wenn man so etwas wie Facebook aufbaut, das weltweit beispiellos ist, dann gibt es Dinge, die man falsch macht», betonte Zuckerberg. «Ich denke, die Leute sollten uns daran messen, dass wir aus unseren Fehlern lernen.» Der Facebook-Chef versicherte erneut, «es in Zukunft besser machen zu wollen». Er räumte aber zugleich ein, dass «keine Sicherheitsmassnahme perfekt» sei.


Das könnte Sie auch interessieren