15.04.2013, 09:51 Uhr

Hacker greifen WordPress-Seiten an

Cyberkriminelle versuchen derzeit mit Hilfe eines Bot-Netzwerks die Zugangsdaten von WordPress-Blogs zu erbeuten.
WordPress-Seiten werden derzeit reihenweise gehackt
Wer eine auf WordPress basierende Website betreibt, sollte sicherstellen, dass diese ein sehr starkes Passwort hat und der Login-Name nicht Admin lautet. Wie HostGator und CloudFlare berichten, wurden seit dem Wochenende verstärkt Hacker-Angriffe auf Betreiber von WordPress-Blogs im ganzen Internet registriert. Den Mutmassungen zufolge handelt es sich dabei um Brute-Force-Wörterbuch-Attacken, die darauf abzielen, das Passwort für Admin-Accounts herauszufinden. Dieser Account wird von WordPress beim Anlegen einer neuen Seite automatisch erstellt.
Den beiden Hosting-Anbietern HostGator und CloudFlare zufolge handelt es sich bei den Attacken um organisierte Hacker-Angriffe, die für ihre Zwecke ein Bot-Netzwerk mit 90'000 bis 100'000 IP-Adressen einsetzen. Die Angreifer haben es dabei vermutlich auf so gut wie alle WordPress-Seiten abgesehen. Wie CloudFlare-CEO Matthew Prince gegenüber dem IT-Magazin TechCrunch bestätigte, seien so gut wie alle WordPress-Kunden des Hosters betroffen gewesen.


Das könnte Sie auch interessieren