Telekommunikation 18.03.2019, 08:52 Uhr

Graf-Litscher präsidiert Glasfasernetz Schweiz

Der Interessenvertretung Glasfasernetz Schweiz sitzt neu Nationalrätin Edith Graf-Litscher vor. Sie übernimmt das Präsidium von Viola Amherd.
Die Thurgauer SP-Nationalrätin Edith Graf-Litscher wird Präsidentin von Glasfasernetz Schweiz
(Quelle: pd )
Die Thurgauer SP-Nationalrätin Edith Graf-Litscher ist neue Präsidentin von Glasfasernetz Schweiz. Sie ist Nachfolgerin von Viola Amherd (CVP), die im vergangenen Dezember in den Bundesrat gewählt wurde.
Graf-Litscher sei eine Idealbesetzung, schrieb Glasfasernetz Schweiz in einer Mitteilung vom Samstag. Sie ist zurzeit Präsidentin der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) des Nationalrates, Co-Präsidentin der parlamentarischen Gruppe digitale Nachhaltigkeit (parldigi) und Mitglied des Kernteams der ePower Initiative.
Gewählt wurde Graf-Litscher vom Vorstand von Glasfasernetz Schweiz. Aufgabe von Glasfasernetz Schweiz ist laut der Mitteilung die koordinierte Interessenvertretung zugunsten des Auf- und Ausbaus der Glasfaserinfrastruktur. Sie versteht sich als Anlaufstelle für Firmen, Behörden und Verwaltungen.


Das könnte Sie auch interessieren