FileMaker 10 05.01.2009, 15:12 Uhr

Datenbank im iTunes-Design

Apple-Tochter FileMaker lanciert im Vorfeld der Messe Macworld in San Francisco am Montag die zehnte Version der Datenbank-Software FileMaker. Die wichtigste Neuerung ist die überarbeitete Werkzeugleiste im iTunes-Look.
Statt über die vertikal positionierten Werkzeuge greifen die Benutzer jetzt über die horizontal am oberen Programmfensterrand angedockte Leiste auf die Funktionen zu. Das Design und die Bedienung sind an iTunes und das aktuelle Microsoft Office für Mac angelehnt. FileMaker verspricht den Benutzern den rascheren Zugriff auf Funktionen und intuitiveres Arbeiten, da keine Umstellung mehr von anderen Applikationen mit ähnlichem Bedienkonzept notwendig ist.
Eine Produktivitätssteigerung ist nach den Worten von FileMaker-Marketingleiter Sebastian Müller auch durch die «dynamischen Berichte» möglich. Damit müssen Anwender nicht mehr in die Tabellenansicht wechseln, wenn sie Daten ändern wollen. Die ebenfalls neuen «gespeicherten Suchen» liefern dynamische Ansichten der Daten. Die Suchen können von Programmierern vorgegeben, aber auch vom Datenbankbenutzer selbst abgespeichert werden.
SMTP-Server für E-Mail-Versand
Unter die Oberfläche hat FileMaker einen SMTP-Server für das automatisierte Versenden von E-Mails eingebaut. Damit können Betreiber von Webshops auf FileMaker-Basis nun zum Beispiel Nachrichten an Käufer verschicken, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, etwa eine Bestellung eingegangen ist. Die neuen «Script Trigger» übernehmen das automatische Prüfen von Feldinhalten, Datenbankobjekten oder etwa eines Zeitlimits.
Dick aufgebohrt wurde nach Angaben von FileMaker-Manager Müller auch der FileMaker 10 Server: Er akzeptiert jetzt 999 statt bisher 250 gleichzeitige Verbindungen.
FileMaker 10 ist nach Herstellerangaben ab sofort verfügbar. Die Vollversion kostet circa 530 Franken, FileMaker Server 10 ist ab 1475 Franken zu haben.
Links zu diesem Artikel:
Produktseiten FileMaker 10
Bildergalerie: FileMaker 10


Das könnte Sie auch interessieren