PC-Markt 11.10.2013, 09:55 Uhr

Acer und Asus die grossen Verlierer

Der PC-Markt entwickelt sich auch im dritten Quartal des Jahres rückläufig. Die Leidtragenden sind vor allem zwei Hersteller.
Lenovo ist der PC-König, Acer und Asus momentan die Stallburschen
Um 7,6 Prozent ist der PC-Markt im Vergleich mit dem dritten Quartal des Vorjahres geschrumpft, sagt IDC. Hauptverantwortlich dafür sind Asus mit -34,1 Prozent und Acer mit -34,5 Prozent. Die beiden Firmen liegen beim weltweiten Marktanteil auf den Rängen 4 (Acer) und 5 (Asus) und haben das Problem, dass die Konkurrenten vorne dran wesentlich besser dastehen. Dell auf Rang 3 konnte um 0,3 Prozent wachsen, HP auf Platz 2 um 0,4 Prozent. Das ist nicht viel, unter Berücksichtigung der Marktentwicklung ist aber auch Konsolidierung ein positives Resultat. Am besten läuft es aber weiterhin Lenovo, die vor einem Jahr noch hinter HP lagen, mittlerweile aber auf 17,3 Prozent Marktanteil kommen, was Rang 1 bedeutet (HP: 17,1 Prozent). Lenovo konnte den Marktanteil gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent ausbauen.

Im EMEA-Raum läuft es nicht

Andere Hersteller, die nicht aufgeführt werden aber mit einem Absatz von 34 Millionen den grössten Anteil am Gesamtmarkt (81,6 Millionen) ausmachen, stehen mit einem Verlust von 5,6 Prozent zu Buche.  Unterschiede gibt es auch in den Regionen. Während IDC für den amerikanischen Markt einen minimen Rückgang von 0,2 Prozent errechnet, sind es im EMEA-Raum 13,7 Prozent minus. Diese Zahlen sind zwar schlecht, aber nicht so schlecht wie diejenigen des letzten Quartals, wo der Markt gemäss IDC alleine in der EMEA-Region um über 20 Prozent einbrach.

Gartner-Zahlen

Auch Gartner hat frs dritte Quartal Zahlen erhoben und weil dies ähnlich sind, wird die Tendenz wohl stimmen. Insgesamt sind gemäss Gartner 80,28 Millionen Computer verkauft worden, was 8,6 Prozent weniger sind als im Vorjahresquartal. Auch bei Gartner liegt Lenovo auf Rang 1 und kommt auf einen Anstieg von 2,8 auf 17,6 Prozent Marktanteil. Die Reihenfolge dahinter ist ebenfalls gleich, wobei Acer (-22,6 Prozent) und Asus (-22,5 Prozent) besser abschneiden wie bei IDC.


Das könnte Sie auch interessieren