Top 500 29.12.2019, 07:21 Uhr

Das waren die Auf- und Absteiger des ICT-Jahres 2019

Wer steigt auf, wer ab? In einem wieder etwas schwieriger werdenden Marktumfeld haben einige Firmen zu kämpfen. Andere wissen ihre Chancen zu nutzen.
Höhenarbeiter hängen am Nationalfeiertag eine 80 x 80 Meter grosse Schweizerfahne auf der Schwägalp auf, an einer Felswand unterhalb des Säntis
(Quelle: Keystone)
Auch wenn das durchschnittliche Umsatzwachstum der in der Top-500-Erhebung von Computerworld erfassten Unternehmen dieses Jahr mit 3,3 Prozent nicht an den guten Wert des Vorjahres von 4,6 Prozent herankommt, kann doch festgestellt werden, dass die meisten Firmen der Schweizer ICT-Branche (Informations- und Kommunikationstechnologie) in einer guten Verfassung sind und tendenziell mehr wachsen als schrumpfen. Die Aufsteiger in Sachen Erlöse überwiegen somit die Absteiger. Allerdings reicht das nicht immer für ein Vorankommen im Ranking. Zwei Überholmanöver in den Top 10 Ausschlaggebend für das eine oder andere Überholmanöver in der Top-500-Liste ist nicht zuletzt einem der Haupttreiber des Marktes geschuldet. Die beschleunigte Adaption der Anwenderunternehmen von Cloud-Lösungen lässt nämlich die Kassen vieler Anbieter entsprechender Dienste klingeln.
Das schlägt sich sogar in den ersten zehn Rängen der Computerworld-Ausmarchung nieder. So kann Google, die nicht auch zuletzt dank des Ausbaus des Geschäfts mit Services aus der Rechen- und Datenwolke kräftig zulegen kann, die stagnierende SIX überholen. Microsoft macht derweil gegenüber dem Vorjahr sogar zwei Plätze wett. Dies hauptsächlich auf Kosten von UPC, die mit ihrem Umsatzrückgang die gleiche Anzahl Ränge absteigen muss. Gut gekämpft hat derweil HP Schweiz, die dank ebenfalls beachtlichem Wachstum von 12,4 Prozent ihren Platz halten konnte. Halten die erwähnten Tendenzen an, könnte auch die elftplatzierte HPE bald wieder in die Top 10 aufsteigen.
Weitere Infos zur Ausgabe Top 500 und Bestellmöglichkeit finden Sie unter folgendem Link.


Das könnte Sie auch interessieren