03.07.2017, 18:30 Uhr

Geldbezug an Postomaten nach Software-Update nur beschränkt möglich

An Postomaten kann seit letztem Mittwoch mit Kreditkarten nur eingeschränkt Geld abgehoben werden. Grund dafür ist ein Software-Update, das Probleme bereitet.
Am vergangenen Mittwoch erhielten die Geldautomaten der PostFinance ein Software-Update. Seither kann an den Geräten nur noch eingeschränkt Geld bezogen werden. Mit Kreditkarten sei der Bargeldbezug manchmal nicht möglich ? unabhängig vom Herausgeber der Karte. Das erklärte der PostFinance-Sprecher Johannes Möri gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Die PostFinance habe die Ursache mittlerweile erkannt und werde so schnell wie möglich ein neues Software-Update aufspielen. Wann die Störung behoben sein wird, konnte Möri zu dieser Zeit allerdings noch nicht sagen. Der Blick berichtete zuvor noch, dass Kundinnen und Kunden mit Viseca-Karten kein Geld abheben können. Viseca Card Services stellt Kredit- und Prepaidkarten für Schweizer Banken aus ? darunter die Kantonalbanken, die Bank Cler, die Migros Bank, Valiant und Raiffeisen. Das Boulevardblatt berief sich dabei auf einen Tweet, den die Kartenherausgeberin absetzte.
Die Störungen häufen sich in diesem Jahr bei der PostFinance. Im Januar, Februar und Mai bereitete jeweils das Online-Banking Probleme. Anfang Juni musste das Unternehmen 100'000 Bankkärtchen ersetzen, weil diese nach einem Software-Fehler bei einem Hersteller falsch personalisiert wurden.


Das könnte Sie auch interessieren