Vor 50 Jahren ging das Internet an den Start

Internet-Timeline

Oktober 1969: Vernetzung mehrerer amerikanischer Forschungseinrichtungen zum Arpanet. 
1971: US-Informatiker Ray Tomlinson verschickt die erste E-Mail über das Arpanet. 
1978: Die erste Spam wird verschickt. Der Begriff «Spam» geht auf einen Sketch von Monty Python zurück. Ein penetranter Kellner versucht mit allen Mitteln der Kundin das Büchsenfleisch «spiced ham» anzudrehen. Egal was die Frau bestellt, ein Chor von Wikingern trällert den Refrain «spam, spam, spam» bis die Kundin nachgibt.
1981: 213 Rechner sind im Arpanet verbunden.
1981: IBM stellt mit dem Personal Computer 5150 den ersten persönlichen Rechner vor.
1983: Das Netzwerkprotokoll TCP/IP wird zum Standard, es identifiziert die Rechner im Netzwerk.
10.11.1983: Der amerikanische Doktorand Fred Cohen stellt ein von ihm programmiertes parasitäres Computervirus vor.
1985: 2000 Rechner sind online.
1989: Tim Berners-Lee entwickelt am Cern in Genf die technischen Standards des World Wide Web.
1990: 313'000 Rechner sind online.
1992: Die amerikanische Bibliothekarin Jean Armour Polly prägt den Artikel «Internetsurfen». Vorher wurden für Internetrecherchen Begriffe wie «schürfen», «graben» oder «fischen» benutzt. Nach eigenen Angaben kam Polly auf «surfen», weil auf ihrem Mousepad Surfer abgebildet waren.
1993: Der erste grafikfähige Browser namens Mosaic öffnet das Internet auch für Laien; das Cern gibt die Nutzung des World Wide Web für die Öffentlichkeit frei.
1995: 6,6 Millionen Rechner online.
1998: Larry Page und Sergej Brin gründen Google Inc., 36,7 Millionen Rechner bilden das Internet.
1999: 43 Millionen Computer online.
2001: Gründung der «freien Enzyklopädie» Wikipedia. 110 Millionen Rechner im Internet.
2003: Gründung von Sykpe, einem Dienst für Internet-Telefonie. 171,6 Millionen Rechner online.
2004: Facebook geht an den Start.
2005: Tim O'Reilly prägt den Begriff Web 2.0, Gründung von YouTube.
2006: 395 Millionen Rechner online.
2007: Apple bringt das erste iPhone heraus, mit dem das mobile Internet immer populärer wird.
2009: 625 Millionen Rechner online.
2010, Januar: Zum ersten Mal wird ein Rechner im Weltraum mit dem Internet verbunden
2010, Februar: Die Spam-Quote bei E-Mails ist auf 95 Prozent gestiegen. Laut Google überwindet aber nur 1 Prozent den Google-Filter.
2018: Die Zahl der Internet-User knackt die 4-Milliarden-Grenze


Das könnte Sie auch interessieren