SAP-Anwender 06.03.2019, 14:33 Uhr

DSAG mit neuen Schweizer Arbeitsgruppen

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) hat neue Schweizer Arbeitsgruppen zu den Themen S/4-Hana, Logistikmodule, e-Commerce und Logistik sowie Finance gegründet.
Christian Zumbach, DSAG-Vorstand für die Schweiz
(Quelle: DSAG )
Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) baut ihre Präsenz in der Schweiz aus. Sie hat vier neue Arbeitsgruppen gegründet, welche die Themen S/4-Hana, Logistikmodule, E-Commerce und Vertrieb sowie Finance behandeln werden. Damit vertreten aktuell zwölf DSAG-Gremien die Interessen der Schweizer SAP-Anwender.
In den modul- und prozessspezifischen Arbeitsgruppen werden gemäss DSAG Schweizer Spezifika als Fundament für verschiedene Branchen, Prozesse und Anwendungen behandelt. Dazu gehören Schweizer System-Erfordernisse, regulatorische Vorgaben und all die Wechselwirkungen rund um den technologischen Wandel der Digitalisierung, Internet of Things, Big Data oder Mobile Solutions.
«Die einen legen auf der Suche nach Problemlösungen bei ihrem ‚internen‘ Support-Center in ‚Indien‘ ein Ticket an und warten auf die Antwort. Die anderen nutzen das Netzwerk der DSAG-Mitglieder und pflegen den Informationsaustausch untereinander sowie mit SAP. So lassen sich manche Probleme lösen, bevor sie entstehen können», bringt Christian Zumbach, DSAG-Vorstand für die Schweiz, einen Vorteil der Arbeitsgruppen auf den Punkt.


Das könnte Sie auch interessieren