05.02.2007, 11:46 Uhr

Youtube soll tausende Videos entfernen

Die amerikanische Mediengigantin Viacom will, dass Youtube mehr als 100'000 Videoclips löscht.
Viacom, zu der unter anderem Sender wie MTV und VH1 gehören, verlangt vom Videoportal, dass es Mitschnitte von ihren Sendungen entfernt. Zuvor waren Gespräche mit dem von Google gekauften Youtube über eine Vergütung ergebnislos geblieben. Unter den von Anwendern auf Youtube geladenen Videos finden sich auch zahlreiche Mitschnitte aus TV-Sendungen. Nach geltendem Recht können Medienunternehmen verlangen, dass von ihnen im Internet entdecktes urheberrechtlich geschütztes Material entfernt wird. Dazu müssen die Videos allerdings erst einmal gefunden werden. Mit den Fernsehsendern CBS und NBC hat Youtube einen Lizenzdeal aushandeln können. Ausserdem entwickelt die Videowebsite ein System, das Rechteinhaber automatisch vergüten soll.


Das könnte Sie auch interessieren