11.09.2012, 14:55 Uhr

Sicher Daten austauschen und archivieren

Am SecurityCampus von Avantec wurden die neusten Ansätze und Lösungen am Security-Markt diskutiert. Im Trend liegen E-Mail-Verschlüsselung und –Signatur, Lösungen für die Cloud und intelligente Hacker-Sperren.
Im Zürcher Volkshaus fand der SecurityCampus von Avantec statt.
Mit rund 80 angemeldeten Teilnehmern, war der SecurityCampus im Zürcher Volkshaus eine eher kleine, nichts desto trotz feine Veranstaltung. Unter dem Patronat von Avantec gab die Fachmesse für IT-Sicherheit einen optimalen Überblick über die neusten Ansätze und Lösungen im Security-Markt. Neben der kleinen Messe informierten Spezialisten in zwölf Referaten über Themen wie E-Mail-Archivierung und –Signatur, GAIA, Sicherheit für die Cloud oder wie man Hackern zu Leibe rücken kann.
Besonders die grossen Datenmengen machen Unternehmen heute zunehmend das Leben schwer. «Die IT weiss nicht, wie sie mit dieser Datenexplosion umgehen soll», so Robbert Spierings, Managing Director von Arplace, in seinem Vortrag. Bis zu 75 Prozent des Firmenwissens befindet sich heute in E-Mails, sagt Spierings. Hinzu kommen gesetzliche Vorgaben – weltweit gibt es derzeit über 10 000 relevante Gesetze – sowie geschäftliche Ziele wie Systemverfügbarkeit, Auffindbarkeit, Kostenreduktion. Die Konsequenzen der grossen Datenmengen sind längere Backups, Restores und schlechtere Performance. Als Unternehmer muss man sich entscheiden, welche Art von E-Mail-Archivierung (Mailbox-, Journal- oder Dokumenten-Archivierung) man einsetzen will. Je mehr über längere Zeiträume unlöschbare Dokumente archiviert werden, umso komplizierter wird auch der Datenschutz.
Auch E-Mail-Verschlüsselung und –Signatur nehmen immer mehr zu. «E-Mail-Verschlüsselung hat heute einen ganz anderen Stellenwert als vor vier, fünf Jahren», weiss Urs Finke, Marketing-Chef von Seppmail. 15,1 Prozent des Budgets im IT-Security-Segment wurden 2011 für Verschlüsselung ausgegeben, Tendenz steigend. «Auch BYOD wird weitere Herausforderungen für die Verschlüsselung und Signatur von E-Mails nach sich ziehen», ist Finke sicher. Secure E-Mail ist ein Trend aufgrund von Compliance-Regeln, Kosteneinsparungs-Überlegungen und des sich verändernden Umfelds (Kunden und Lieferanten erwarten in Projekten verschlüsselte Kommunikation). Letztlich spiele aber auch der Image-Faktor eine Rolle: E-Mail-Signatur ist ein Zeichen für Qualität im E-Mail-Verkehr.


Das könnte Sie auch interessieren