08.03.2007, 15:42 Uhr

Türkisches Gericht sperrt Zugang zu Youtube

Ein Istanbuler Gericht hat den Zugang zu Youtube gesperrt, nachdem Griechen den Gründer der Türkei auf der Videoplattform beleidigt hatten.
Auf Anordnung eines türkischen Gerichts wurde der Zugang zum Videoportal YouTube gesperrt. Für die Anweisung verantwortlich gemacht wird ein Video, in dem Staatsgründer Atatürk lächerlich gemacht werde. Bereits seit längerem gibt es Querelen zwischen nationalistisch eingestellten Türken und Griechen, die sich gegenseitig mit Videos beleidigen. Der betroffene Provider Türk Telekom hat nun zwar den Zugang gesperrt. Youtube bleibt aber über andere Anbieter erreichbar.


Das könnte Sie auch interessieren