Neues Studienangebot 05.02.2018, 17:25 Uhr

Hochschule Luzern bildet bald Cyber-Security-Spezialisten aus

Das Departement Informatik der Hochschule Luzern erweitert nächsten Herbst das Studienangebot. Neu kommen die Studiengänge Information & Cyber Security und International IT Management hinzu.
(Quelle: Hochschule Luzern )
Das Departement Informatik der Hochschule Luzern (HSLU) lanciert nächsten Herbst zwei neue Studiengänge. Zum aktuellen Studienangebot kommt neu der Bachelor in Information & Cyber Security sowie der Bachelor in International IT Management hinzu. «Wir reagieren mit der Erweiterung des Studienangebots auf die hohe Nachfrage nach Fachkräften aus der Wirtschaft», wird René Hüsler, Direktor des Departements, in einer Medienmitteilung zitiert.
Der Studiengang Information & Cyber Security solle Nachwuchskräfte einerseits befähigen, IT-Infrastrukturen zu entwickeln und zu betreiben. Andererseits würden die Studierenden dabei auch lernen, mit sensiblen Daten sowie Produkt- und Prozessgeheimnissen professionell umzugehen. Dabei gelte es etwa, simulierte Hackerangriffe abzuwehren, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Als künftige Tätigkeitsgebiete von Absolventinnen und Absolventen sieht die Hochschule etwa IT-Abteilungen grösserer Unternehmen und öffentlicher Verwaltungen sowie die Cyber-Verteidigung, wo diese Beratungen in IT-Sicherheitsfragen konzipieren und anbieten sowie Informationssysteme zur Verarbeitung sensibler Daten realisieren.
Der Bachelor in International IT Management bereite Studieren dagegen auf die Arbeit in multikulturellen Teams und an interdisziplinären Projekten vor. So bilde das Departement im Rahmen dieses Studiengangs Fachkräfte aus, die neben den fachlichen auch die interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen aufweisen, um IT-Projekte auf internationaler Ebene erfolgreich voranzutreiben. Dabei könnten die Studentinnen und Studentinnen zwischen den beiden Fachrichtungen Technik und Business auswählen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Pflicht sei dabei je ein Austauschsemester im angelsächsischen und im asiatischen Raum. Dabei hat die HSLU laut eigenen Angaben bereits Partnerschaften mit Hochschulen in Hong Kong, Macau, Hyderabad und London aufgegleist.
Bei den beiden neuen Bachelor-Studiengängen handelt es sich laut der HSLU um die schweizweit ersten Angebote ihrer Art.


Das könnte Sie auch interessieren