Online-Banking-Trojaner ohne Ende

Mehr Netzwerkattacken, weniger Ransomware

Auch bei den Netzwerkattacken herrscht keine Entspannung. Diese liegen im November gut 20 Prozent über dem auch schon hohen Vormonatsniveau.
Immerhin: In Sachen Ransomware ist ein Rückgang im Vergleich zum Oktober zu verzeichnen, und zwar um gut 17 Prozent. Damit erreicht diese perfide Angriffsform das Niveau vom September 2018. Wachsamkeit und entsprechende Vorkehrungen sind also auch hier mehr als angebracht.
Registrierte Attacken in der Schweiz in Prozent der weltweit erkannten Attacken
(Quelle: Grafik: jst/nmgz; Daten: Symantec)


Das könnte Sie auch interessieren