IBM Security 06.03.2019, 07:48 Uhr

Cyberangriff-Simulation auf Rädern

Auf dem Parkplatz des IBM-Forschungslabors in Rüschlikon hat IBM Security den CTOC-Truck demonstriert. In dem mobilen Trainings- und Einsatzcenter, das in einem Lastwagen Platz hat, lässt sich der Cyber-Ernstfall üben.
Die Cyber-Security-Trainings- und -Einsatz-Zentrale CTOC ist in einem Lastwagen untergebracht
(Quelle: IBM )
Plötzlich schrillen mehrere Telefone gleichzeitig. Journalisten verlangen ein Statement, an einer Bankfiliale sind die Bankomaten ausgefallen, Bankkunden werden ärgerlich und in einem Lift stecken Personen fest, darunter eine Schwangere. Chaos, Stress. Wo liegen die Prioritäten? Wie begrenzt man den Schaden?
All dies gehört zu einem Szenario, das Unternehmenskunden von IBM im «Cyber Tactical Operations Center» (CTOC) durchspielen können. CTOC ist gleichzeitig Einsatzzentrale und Simulator in einem schwarz glänzenden Truck, dessen Innenraum sich nach beiden Seiten vergrössern lässt. Tischreihen mit Telefonen und Computern, grosse Bildschirme an zwei Wänden.
Am Dienstag waren es hauptsächlich Medienvertreter, die das Szenario im Truck auf dem Parkplatz des IBM-Forschungszentrums in Rüschlikon bei Zürich zumindest in Teilen durchspielten. Sie schlüpften in die Rolle von Mitarbeitenden einer global agierenden Bank, die gehackt wurde. Die Bestandteile des Szenarios beruhen auf tatsächlichen Cyberattacken aus der Vergangenheit, was das Training sehr realistisch macht, wie das CTOC-Team betont.


Das könnte Sie auch interessieren