05.12.2013, 11:20 Uhr

Schweizer Online-Speicher gestartet

Mit SpeicherBox.ch ist ein Online-Storage-Dienst lanciert worden, bei dem der gleichnamige Betreiber garantiert, dass die Daten in Schweizer Rechenzentren untergebracht werden.
SpeicherBox.ch wirbt mit seiner Swissness
Das Schweizer Jungunternehmen SpeicherBox.ch mit Sitz in Zofingen hat seine gleichnamige Online-Speicherlösung für Unternehmen und Privatanwender nach einer Testphase offiziell gestartet. Damit steht eine weitere helvetische Alternative zu Dropbox und Co. zur Verfügung. Laut dem Dienstleister stellt der Betrieb eigener Server in Schweizer Rechenzentren sicher, dass Kundendaten auch tatsächlich in der Schweiz bleiben. Als Hosting-Partner arbeitet SpeicherBox.ch mit IX Swiss Datacenter zusammen.  «Die Daten unserer Kunden verlassen die Schweizer Grenzen nicht. Mit dem Hosting bei IX Swiss Datacenter und dem Betrieb eigener Server halten wir dieses Versprechen zu 100 Prozent ein», verspricht Jürg Seiler, CEO des Start-ups. Die SpeicherBox gibt es in drei Varianten: «Business», «Home» und «Free». Beim Business-Angebot können mehrere user auf den Speicherzugreifen, der zudem grösser ist. Für 5 Benutzer und 100 Gigabyte Platz zahlt man pro Jahr 390 Franken. Die Home-Option ist dagegen nur für einen User gedacht. Hier zahlt man für 25 Gigabyte 108 Franken im Jahr. Der Gratis-Dienst verfügt über denselben Funktionsumfang wie das Home-Angebot, ist aber auf 3 Gigabyte beschränkt.


Das könnte Sie auch interessieren