21.11.2016, 14:55 Uhr

Infoniqa SQL kauft Hirt Informatik

Die Infoniqa SQL AG hat die Hirt Informatik AG aus Zürich zu 100 Prozent übernommen. Die Integration der beiden Firmen wird im ersten Quartal 2017 erfolgen. Sämtliche Hirt-Mitarbeitenden werden übernommen, der Standort Zürich bleibt bestehen.
Die Infoniqa SQL hat den Zusammenschluss mit der Hirt Informatik abgeschlossen und wird die Integration des Unternehmens in die Infoniqa bis Ende des ersten Quartals 2017 vollzogen haben. Durch das Zusammenführen komplementärer Technologien und sich ergänzender Produkteplattformen kann Infoniqa ihren Kunden nun ebenfalls Managed- und Cloud-Services, mit Fokus auf Backup, Disaster Recovery, Infrastruktur und Security, anbieten. Durch den Zusammenschluss veranschlagt das Unternehmen einen Umsatz von 50 Millionen Franken. Alle Mitarbeitenden von Hirt Informatik werden in der neuen Organisation beschäftigt. Der Standort Zürich bleibt bestehen. Das Unternehmen wird mittelfristig unter dem Namen Infoniqa am Schweizer Markt auftreten.
Hirt Informatik hat sich in den vergangenen Jahren zu einem IT-Dienstleister im Bereich Daten-Management und IT-Infrastruktur. Der Fokus liegt dabei auf Produkten von Dell EMC und das Schwergewicht auf Managed Services und Hosting im Bereich Backup, Disaster Recovery Infrastruktur und Security. Die bestehenden Hirt-Kunden sollen weiterhin von ihren vertrauten Partnern beraten werden, die neu zusätzliche Ressourcen des Infoniqa-Netzwerks nutzen können, heisst es in einer Mitteilung.

«Mit diesem Zusammenschluss können wir unsere Kompetenzen wie auch unsere Marktpräsenz markant ausbauen. In den Bereichen Storage-Management, Backup und Archivierung sowie Data-Center-Lösungen werden wir nun noch konkurrenzfähiger als zuvor», hofft Urs Tschudin, VR-Delegierter und Sales Director der Infoniqa SQL. Michael Heegewald, Partner und Managing Director der Hirt Informatik AG, ist überzeugt, dass mit dem Zusammenschluss eine Win-win-Situation einhergeht. «Wir sind beides traditionelle Unternehmen, schon lange auf dem Markt und Spezialisten auf unseren Gebieten, die sich ausgezeichnet ergänzen und in Zukunft unseren gemeinsamen Kunden zugutekommen.»


Das könnte Sie auch interessieren