30.10.2012, 09:58 Uhr

Schweizer Zusammenarbeit in Sachen IPv6

Der Swiss IPv6 Council und das Switzerland Chapter der Internet Society spannen zusammen. Dei beiden Organisationen organisieren einen ersten gemeinsamen Anlass.
ipv6_teaser.jpg
Wenn es um die Einfhrung von IPv6 geht, haben die Internet Society (ISOC) und das Swiss IPv6 Council die gleichen Ziele. Nun veranstalten die beiden Schweizer Sektionen der zwei Organisationen am 5. November den ersten gemeinsamen Event. Das Fachthema des Abends lautet «Transitionsmechanismen für den Umstieg auf IPv6» und wird vom IBM-Experten Rüdiger Rissman präsentiert. Die IPv6-Einführung sehen beide Organisationen als eine unabdingbare Notwendigkeit, um die Weiterentwicklung des Internets zu sichern. Der Anlass soll die Basis für eine zukünftige Intensivierung der Zusammenarbeit legen. «Sowohl bei den Zielen als auch bei den Strategien beschreiten wir dieselben Wege. Es macht deshalb absolut Sinn, unsere begrenzten Ressourcen für gemeinsame Aktivitäten einzusetzen», so Bernie Hoeneisen, Vize-Präsident des ISOC Switzerland Chapters, zur neuen Zusammenarbeit. Das ISOC Switzerland Chapter wurde im April 2012 gegründet und verfolgt auf nationaler Ebene ähnliche Ziele wie ISOC auf globaler Ebene, wie offene Standards, freien Zugang zum Internet für alle oder die Förderung des Informationsaustauschs zwischen Internet Anwendern und Experten. Die Einführung von IPv6 nimmt bei den Initiativen einen primären Platz ein. Das Swiss IPv6 Council widmet sich ausschliesslich dem Thema IPv6. Es bietet an den Anlässen Informationen für einen Umstieg und will die Wirtschaft, Technik, Forschung und Politik für das Thema IPv6 und Internet sensibilisieren. Die Prsidentin des Swiss IPv6 Councils, Silvia Hagen, unterstreicht die positiven Aspekte: «Wir freuen uns, dass ISOC nun in der Schweiz präsent ist, wir sehen in dieser Zusammenarbeit viel Potential für Synergien.» Der Besuch des Anlasses ist kostenlos. Eingeladen sind alle Interessierten, Firmenvertreter, Medien und natürlich die Mitglieder von ISOC und des Swiss IPv6 Council. Das Programm des Anlasses und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich auf der Webseite des Swiss IPv6 Council.


Das könnte Sie auch interessieren