Crypto Fund 09.10.2018, 10:50 Uhr

Erstmals Finma-Bewilligung für Krypto-Firma

Als erste und bis anhin einzige Schweizer Krypto-Firma hat Crypto Fund die Zulassung als Vermögensverwalter von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma erhalten.
Jan Brzezek von der Crypto Finance Gruppe ist mit der Finma-Bewilligung am Ziel
(Quelle: Crypto Finance Gruppe)
Die Zuger Crypto Fund ist die erste und bis anhin einzige Schweizer Krypto-Unternehmen mit dem Segen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma. Laut einer Mitteilung des Unternehmens wurde es von der Regulierungsbehörde als Vermögensverwalter nach Kollektivanlagengesetz KAG zugelassen. Damit wird Crypto Fund den etablierten Schweizer Fondsmanagern rechtlich gleichgestellt.
Mit der Bewilligung ist Crypto Fund nun berechtigt, die Vermögensverwaltung und den Vertrieb von ausländischen sowie inländischen Fonds zu betreiben. Ebenso ist das Unternehmen autorisiert, die Anlageberatung für institutionelle Kunden zu übernehmen. «Die Finma-Zulassung für Crypto Fund ist ein wichtiger Schritt für uns, um ein weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen für Digital Assets zu werden», sagt Jan Brzezek, CEO und Gründer der Muttergesellschaft Crypto Finance Gruppe, in der Mitteilung.
Bis anhin verwaltet Crypto Fund ein Anlagevehikel, das die Performance des «Crypto Market Index 10» abbildet. Der «Mythenstein Fund» basiert auf Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple. Er steht allerdings nur institutionellen Anlegern offen. Noch vor dem Jahresende strebt Crypto Fund die Lancierung weiterer Produkte an.


Das könnte Sie auch interessieren