21.10.2010, 10:00 Uhr

WeTab erhält Softwareupdate

Das WeTab hatte einen recht missglückten Marktstart. Jetzt hat der Hersteller dem deutschen iPad-Herausforderer das erste grosse Softwareupdate spendiert. Ob damit alles besser wird?
Das WeTab hat ein Sofwareupdate erhalten
Nach diversen kleineren Aktualisierungen ist nun das erste grosse Softwareupdate für das WeTab erschienen. Damit erhält das WeTab Multitouch in «allen relevanten Anwendungen», verspricht der Hersteller.
«Uns ist bewusst, dass einige Dinge zum Marktstart nicht wie erhofft funktioniert haben. Mit dem heutigen Update entwickeln wir vor allem die Bedienbarkeit des WeTab weiter. Weitere Updates werden in den kommenden Wochen kontinuierlich folgen», erklärt WeTab-Geschäftsführer Tore Meyer, Geschäftsführer der WeTab GmbH.
Folgende Änderungen und Neuerungen bringt das Update 2.0 für das WeTab laut Angaben des Herstellers:
- Multitouch im Browser, der Mediengalerie und in der Bing-Maps-Applikation freigeschaltet
- Touchbedienung von Applikationen (z.B. grössere Funktionselemente bei OpenOffice) optimiert
- HDMI in allen Auflösungen inklusive Audio aktiviert
- 3G Modell: Freischaltung des GPS für Applikationen
- Einwandfreie Erkennung von Endgeräten über Bluetooth
- Beendung von Vollbildprogrammen über den Powerbutton möglich
- Mailprogramm einfacher zu bedienen
- Diverse Optimierungen im Gesamtsystem (beispielsweise erweiterte Providerauswahl im 3G, Meldungen bei Bootvorgang entfernt)


Das könnte Sie auch interessieren