22.10.2015, 14:50 Uhr

WiFi-Calling auch mit dem iPhone möglich

Mit iOS 9.1 kann auch mit dem iPhone über Wifi telefoniert werden. Bei dieser Technologie hat Salt in der Schweiz weiter die Vorreiterrolle inne.
Als Salt im Juli WiFi-Calling einführte, schlug man der Konkurrenz ein Schnippchen. Swisscom zog einen Monat spter nach, Sunrise befindet sich noch in der Testphase. Als bisher einziges der drei Unternehmen ermöglichte Salt zudem, WiFi-Calling auch im Ausland zu nutzen. Die Kosten werden über ein normales Abo oder Prepay abgerechnet, Roaminggebühren fallen keine an. Bisher war WiFi-Calling allerdings nur mit dem Galaxy S5 und S6 möglich. Seit heute, beziehungsweise seit iOS 9.1, ist auch das iPhone dazu in der Lage. Jedenfalls die Modelle 5c, 5s, 6, 6 Plus, 6s und 6s Plus. Auch Swisscom bietet ab heute WiFi-Calling mit dem iPhone an, im Ausland kann der Dienst aber noch nicht genutzt werden. Mit WiFi Calling soll ein Problem gelöst werden, das vor allem in modernen, gut isolierten Gebäuden auftritt: Dort reicht das normale Mobilfunksignal oft nicht aus, um eine zuverlässige Sprachverbindung aufzubauen und zu gewährleisten. Mit der WiFi-Funktion wird das Gespräch über das WLAN geleitet, ohne dass der Benutzer einen speziellen Dienst wie etwa Skype aufrufen muss. Einen Nachteil hat das WiFi-Calling allerdings: Verlässt man den Bereich des WiFi-Routers, bricht das Gespräch ab. Der Übergang vom WLAN ins Mobilfunknetz funktioniert noch nicht nahtlos.


Das könnte Sie auch interessieren