22.10.2015, 14:30 Uhr

iOS 9.1 ab sofort verfügbar

Gut einen Monat nach dem Release von iOS 9.0 hat Apple das erste grosse Update veröffentlicht. Dieses soll nach eigenen Angaben verschiedene Bugs beheben.
Die Cupertiner haben detaillierte Informationen darber kommuniziert, was sich mit iOS 9.1 ändern wird. Beispielsweise erkenne das iPhone Hebe- und Senkbewegungen des Gerätes während dem Aufnehmen von Fotos. Diese Bewegungen sollen automatisch korrigiert, bzw. nicht mehr aufgenommen werden. Weiter liefert das neue Update zahlreiche neue Emojis, rund 150 an der Zahl. Diese wurden auch im Update von El Capitan, dem neusten Betriebssystem von Apple, integriert. Zudem hat Apple diverse Nativ-Apps stabilisiert und kleinere Bugs behoben, beispielsweise die fehlende Reaktion des Kalenders in der Monatsansicht und Probleme mit dem Game Center sowie das Problem mit den App-Updates im App Store. Grössere Änderungen nahm Apple in der nativen Mail-App vor: Diverse Nutzer klagten über eine falsche Anzahl ungelesener E-Mails, Probleme beim Öffnen von Mails und Anhängen und über Fehler in der Suchfunktion. Diese Fehler soll ebenfalls der Vergangenheit angehören. Das Update kann ab sofort über iTunes oder Over-the-Air bezogen werden.


Das könnte Sie auch interessieren