Die To-do-Liste der Schweizer CIOs

Mammutprojekte: ERPs konsolidieren

Schweizer Unternehmen setzen künstliche Intelligenz/Machine Learning bereits ein, experimentieren mit der Blockchain und finden sinnvolle Einsatzszenarien für die Technologien virtuelle/erweiterte Realität. Die grössten Zeit- und Kostenaufwände aber verschlingen klassische IT-Themen. Neben der Cybersicherheit sind dies teilweise hochkomplexe Business-Software-Projekte. Finanz- und Gehaltsbuchhaltung, Lieferanten- und Kunden-Management, Analytics und Big Data, um Business-Opportunitäten zu identifizieren und den Geschäftserfolg zu steuern – das sind die Kernanliegen jedes Unternehmens. Ein Beispiel hierfür ist Komax, das zurzeit auf SAP S/4Hana konsolidiert. Die weltweit tätige Technologiegruppe hat sich auf die Automatisierung der Kabelverarbeitung spezialisiert und ist damit sehr erfolgreich.
“Wenn sich SAP bewährt, werden wir einen Grossteil der Systeme durch S/4Hana ablösen„
Tobias Rölz, Komax
Mit an Bord kamen in den letzten Jahren eine Reihe von Akquisitionen wie die österreichische Thonauer-Gruppe und die französische Laselec, die nicht nur neue Technik und Expertise, sondern auch jeweils andere Business-Software ins Mutterhaus einbrachten. «Wir haben derzeit SAP, Microsoft, Sage, Infor und einige lokale Lösungen im Einsatz. Insgesamt kommen da mehr als zehn unterschied­liche ERPs zusammen», sagt Tobias Rölz, Vice President Global IT & Digital Business bei der Komax Gruppe. Rölz will diese ERP-Vielfalt sukzessive harmonisieren.
Zum einen entsprechen viele unterschiedliche ERP-Lösungen nicht mehr den Anforderungen an ein modernes ERP, zum anderen ist die Wartung und Pflege zu zeitaufwendig sowie personal- und kostenintensiv. «Wenn SAP sich bewährt, werden wir einen Grossteil der Systeme durch S/4Hana ablösen», gibt Rölz die Richtung für die nächsten Jahre vor. Ein Riesenprojekt, das über mehrere Jahre läuft: Sind die Migrationsprojekte in Deutschland, den USA, Japan und China erfolgreich, wird danach auch die Niederlassung in der Schweiz auf S/4Hana Cloud migrieren.


Das könnte Sie auch interessieren