IDC-Studie 29.01.2018, 11:02 Uhr

Ausgaben für Blockchain-Techniken verdoppeln sich 2018

Nach Berechnungen des Marktforschungsinstituts IDC wird kräftig in Blockchain-Techniken investiert. 2018 werden sich demgemäss die Ausgaben auf weltweit 2,1 Milliarden Dollar verdoppeln.
Die Ausgaben für die Krypto-Verkettungstechnik Blockchain werden bis 2021 global auf 9,2 Milliarden anschwellen. Regional gesehen werden US-Firmen am meisten investieren.
(Quelle: IDC)
Die Investitionen von Unternehmen und Organisationen in Blockchain-Netze wird sich dieses Jahr weltweit auf 2,1 Milliarden Dollar belaufen, rechnet das Marktforschungsunternehmen IDC vor. Das ist mehr doppelt so viel, wie 2017 für die Einrichtung entsprechender Techniken ausgegeben wurde, nämlich 945 Millionen Dollar.
Und auch für die Folgejahre prognostiziert IDC dramatische Zuwachsraten von jährlich mehr als 80 Prozent. Damit dürften im Jahr 2021 bereits 9,2 Milliarden Dollar für Blockchain-Techniken ausgegeben werden.
Grösster der Treiber der Investiotionen in die Kryptoverkettungstechnik ist die Finanzindustrie. Diese wird 2018 gut 754 Millionen Dollar in die Blockchain investieren. Der Logistik- und Dienstleistungs-Sektor kommt mit Ausgaben von 510 Millionen Dollar an zweiter Stelle, während die Industrie gut 448 Millionen Dollar hinblättern wird.

«Simplify IT» - was BCG empfiehlt Komplexe IT-Strukturen sind oft unausweichlich, aber auch teuer und behäbig. BCG-Berater geben sechs Tipps, die die IT-Komplexität reduzieren und bis zu 30 Prozent der IT-Kosten einsparen helfen. Zum Beitrag auf Computerwoche.de. Foto: alphaspirit, Shutterstock.com

«2017 war das Jahr des Ausprobierens und Unternehmen lernten sowohl Vorteile als auch Herausforderungen der Blockchain kennen. 2018 kommen die Projekte in eine entscheidende Phase: Unternehmen werden einen grossen Sprung machen, indem sie das Konzeptsstadium  verlassen und konkrete Blockchain-Netze implementieren», kommentiert Stacey Soohoo von IDC die Entwicklung.


Das könnte Sie auch interessieren