04.10.2006, 09:49 Uhr

IBM im Karaokefieber

So viel Spass passt gar nicht zum seriösen Image des Blauen Riesen: IBM spannt mit der japanischen Herstellerin von Karaoke-Geräten, Xing, zusammen, um ein drahtloses, Tablet-PC-ähnliches Steuergerät für die Karaoke-Anlage zu entwickeln.
Über den berührungsempfindlichen Bildschirm des wasserfesten und schmutzresistenten Geräts lassen sich tausende Lieder anwählen. Die Auswahl wird über das Wifi-Netz an den Xing-Server gesendet und schon kann das Amateurgeträllere losgehen. Die Bedienung heutiger Anlagen sei viel komplexer und nach dem zweiten Drink kaum noch zu meistern, heisst es.


Das könnte Sie auch interessieren