Pressemitteilung
17.12.2019, 07:40 Uhr

Neues Fujitsu Display ist perfekt für Clean Desk-Umgebungen

Das neue Display P27-9 TS QHD von Fujitsu ist mit seiner integrierten Portreplikatorfunktion die optimale Lösung für das Teilen von Arbeitsplätzen – und macht Schluss mit dem berüchtigten Kabelsalat.
Display P27-9 TS QHD
(Quelle: Fujitsu )
Das neue Fujitsu Display P27-9 TS QHD unterstützt zukünftige Arbeitsplatzszenarien und bietet beste Voraussetzungen für einen nahezu kabellosen Schreibtisch. Mit lediglich einem USB-C-Kabel lassen sich Arbeitsplatzgeräte mit dem ergonomischen Display von Fujitsu verbinden, egal ob es sich dabei um ein Notebook, einen PC oder ein Smartphone handelt.
Das USB-C-Kabel bietet die komplette Konnektivität für eine immersive Arbeitsatmosphäre. Es sichert die Energiezufuhr mit bis zu 65 Watt und leitet LAN mit bis zu 1 Gbit pro Sekunde durch. Zudem hat es volle LAN-Konnektivität und Audio Pass-through. Eine Portreplikatorfunktion macht das Display zu einem USB Hub für Peripheriegeräte wie Maus, Tastatur und Speichermedien. Sie ermöglicht das Übertragen von Videosignalen für bis zu zwei QHD Monitore sowie der Audiosignale und auch der Daten angeschlossener USB-Geräte. Die eingebaute KVM-Funktion ermöglicht es, alle an den Monitor angeschlossenen Geräte abwechselnd für zwei Computer gemeinsam zu nutzen. So können fest vorgehaltene ThinClient-Arbeitsplätze über das USB-C-Kabel automatisch auf ein mobiles Gerät umgeschaltet werden.
Mit der Einkabellösung können sich Unternehmen die Investitionen in separate Docking Stations oder Portreplikatoren für geteilte Arbeitsplätze sparen. Ausserdem reduziert sie unansehnliche und potenziell gefährliche Verkabelungen und trägt zu einem aufgeräumten Arbeitsplatz bei. Installation und Pflege des Systems bleibt über den gesamten Lebenszyklus kostengünstig.
Display P27-9 TS QHD
Quelle: Fujitsu
Für angeschlossene Notebooks und PCs dient der Ein-/Ausschalter des Displays als gemeinsamer Schalter für Rechner und Monitor. Das ist vor allem dann ein echtes Komfort-Plus, wenn etwa ein Mini-PC auf der Rückseite des Displays platziert ist. Auch kann ein geschlossenes Notebook damit ein- und ausgeschaltet werden. Die Monitor LED spiegelt zudem die Status LED des angeschlossenen PC Systems wieder. Ein intelligenter Anwesenheitssensor sorgt wahlweise für eine Sperrung des Bildschirms oder veranlasst das Herunterfahren des angeschlossenen Geräts in den Standby Modus, wenn dieses nicht genutzt wird oder der Nutzer abwesend ist.
Display P27-9 TS QHD - Interfaces
Quelle: Fujitsu
Das Fujitsu Display P27-9 TS QHD ist ergonomisch wertvoll. Mit seinem fast rahmenlosen Design ist es der perfekte Baustein für ein modernes Multi-Monitor System. Das auf ∆E ≤2 werkseitig kalibrierte IPS Panel des 27 Zoll QHD Screens hat einen besonders smarten Helligkeitssensor, der die Einstellung den gegebenen Verhältnissen angleicht. Anpassungsfähig ist auch der flexibel verstellbare 5-in-1-Fuss, der sich in der Höhe präzise auf den Nutzer abstimmen lässt. Die von Fujitsu entwickelte DisplayView Software unterstützt die gemeinsame Einstellung und Nutzung von Sensoren für alle angeschlossenen Displays per Mausklick.
Dazu Ruediger Landto, Head of Client Business Europe von Fujitsu: «Das Teilen von Arbeitsplätzen ist heute sehr verbreitet. Bislang hiess das oft: Wer gerade am Platz sass, musste sich mit Einstellungen abfinden, die auf andere ausgerichtet waren – von der Sitzposition bis zur Monitorhöhe. Das Fujitsu Display P27-9 TS QHD ist genau dafür konzipiert, hier gezielt Abhilfe zu leisten. Damit kann jeder Nutzer seinen temporären Arbeitsplatz perfekt für die eigenen Bedürfnisse einrichten – und dank der integrierten Portreplikatorfunktion ganz ohne zusätzliche Kabel. Ein Portreplikator kann normalerweise schon mal bis zu 200 Euro an Extrakosten erfordern.»

Preise und Verfügbarkeit

Das Fujitsu Display P27-9 TS QHD ist ab sofort in Europa bestellbar, die Auslieferung beginnt ab dem 20. Februar 2020. Der Einstiegspreis, der je nach Land variieren kann, liegt bei rund 575 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Das könnte Sie auch interessieren