Pressemitteilung
01.09.2020, 15:42 Uhr

Gute 4K-TVs gibts schon ab 450 Franken

Die Anschaffung eines guten und grossen Fernsehers ist sehr preiswert geworden. PCtipp hat fünf 2020er-Modelle gegeneinander antreten lassen. Den günstigsten, 49 Zoll grossen Smart-TV gibts bereits für 449 Franken.
Das neuste Heft: PCtipp-Nummer 9 / 2020
(Quelle: PCtipp )

Der PCtipp hat fünf 4K-TVs der Hersteller LG, Panasonic, Samsung und Sony ausgiebig getestet, wobei Sony sogar zweimal im Testfeld vertreten ist. Zwei der fünf Fernseher, namentlich Panasonics TX-55HZC1004 und Sonys KD-55A8, sind mit einem OLED-Bildschirm ausgestattet (bei OLED-Bildschirmen kommen sogenannte organische Leuchtdioden, also selbstleuchtende Pixel zum Einsatz). Samsungs QE55Q95T ist dagegen mit einem QLED-Panel ausgerüstet, das der Hersteller direkt gegen OLEDs positioniert. Aber das Allerwichtigste:
Die aktuellen Fernseher sind in ihrer Anschaffung deutlich günstiger und gleichzeitig höherwertiger geworden. Eine Kostprobe zeigt LG. Der Hersteller hat mit dem 49UM7100 das günstigste Modell im Testfeld. Der 49 Zoll grosse und 449 Franken günstige Fernseher ist mit einem hochwertigen 4K-Display ausgestattet und bietet die volle Hardware-Funktionalität eines Smart-TVs, zu der etwa Aufnahme- sowie Netzwerkfunktionalitäten gehören.

Zwei Testsieger
Das gabs noch nie: Der PCtipp kürt mit den beiden 4K-Fernsehern, dem Samsung QE55Q95T und dem Panasonic TX-55HZC1004, in einer Kaufberatung gleich zwei Testsieger. Warum? Weil sich die Top-Modelle der Hersteller nicht nur auf einem Spitzenniveau befinden, sondern sich immer weiter einander annähern. Unterschiede im Testfeld gibts vor allem beim Betriebssystem, dem Paneltyp (LCD, QLED oder OLED) sowie bei der Ausstattung und demzufolge beim Preis. Das matchentscheidende Kaufkriterium bleibt die Bildqualität.
Hier spielen OLED-Modelle und auch Samsung mit seinem QLED-Fernseher ihre Vorteile aus. Diese Modelle sind denn auch etwas teurer, aber dennoch viel günstiger als noch vor einigen Monaten. So kostet der günstigste OLED-Fernseher im Testfeld nur 1742 Franken und das trotz 55-Zoll-Diagonale. Der Panasonic TX-55HZC1004 ist auch einer der beiden Testsieger. Das teuerste Gerät im Test ist Samsungs 55-Zöller QE55Q95T, der für 2199 Franken über den Ladentisch geht.
 
Den vollständigen Text der Kaufberatung finden Sie im PCtipp 9/2020, der ab dem 28. August am Kiosk oder direkt über pctipp.ch als E-Paper erhältlich ist. Die Ausgabe erscheint zudem auch in der App «PCtipp E-Paper» für Android und iOS.




Für weitere Auskünfte: Daniel Bader, Stv. Chefredaktor PCtipp,
Tel. dir.: 044 387 44 28, daniel.bader@nmgz.ch


Über PCtipp
PCtipp ist mit 212'000 Leserinnen und Lesern (MACH Basic 2020-1) die reichweitenstärkste Computerzeitschrift der Schweiz. PCtipp bietet monatlich auf leicht verständliche Art Informationen, Neuheiten, Testberichte und einen sehr ausführlichen Ratgeber mit vielen im Alltag umsetzbaren Tipps und Tricks. Er eignet sich nicht nur für wenig erfahrene Computernutzer, sondern auch für fortgeschrittene Anwender. Für die sinnvolle und effiziente Nutzung von Smartphones und Tablets gibts ebenfalls zahlreiche nützliche Tipps. Wer über die Anschaffung neuer Hard- oder Software nachdenkt, findet im PCtipp Checklisten und Kaufempfehlungen.

Über Neue Mediengesellschaft Zürich AG (NMGZ)
Neue Mediengesellschaft Zürich AG ist eine Tochtergesellschaft der Neue Mediengesellschaft Ulm, NMGZ AG ist der führende IT-Fachverlag der Schweiz für Informations- und Kommunikationstechnologie.

In der Schweiz verlegt NMGZ neben dem PCtipp mit der Computerworld die reichweitenstärkste Schweizer IT-Business-Publikation. NMGZ AG organisiert zudem verschiedene IT-Konferenzen und Power-Seminare und betreibt die erfolgreichen Onlineportale computerworld.ch und pctipp.ch. Mit ict-analytics.ch bietet die NMGZ AG zudem eine Marktforschungsplattform mit zahlreichen Studien zum Schweizer ICT-Markt.


Das könnte Sie auch interessieren