14.03.2017, 14:36 Uhr

Netstream baut mit Cisco Schweizer Cloud

Netstream und Cisco bauen zusammen eine hybride Cloud in der Schweiz auf. Grundlage hierfür ist das Multi-Cloud-Cockpit von Cisco.
Mit einer Hybrid Cloud, welche Netstream vollständig in der Schweiz betreiben und verwalten will, soll die Basis für einen Cloud-Service geschaffen werden. Besonders dabei ist ein sogenanntes Multi-Cloud-Cockpit basierend auf Ciscos «Cloud Center»-Technik. Diese ermöglicht laut Hersteller die Bereitstellung der Anwendung auf der jeweils am besten geeigneten Cloud sowie den Wechsel von einer Cloud zur anderen.
Mit der Hybrid Cloud sei es möglich die Private Cloud mit einer Public Cloud zu kombinieren, heisst es in einer Mitteilung beider Unternehmen. Mit der Lösung können demgemäss Unternehmen und deren Mitarbeitende ortsunabhängig auf Daten zugreifen, die sich ausserhalb des Firmennetzwerkes befinden, ohne hierfür ein VPN nutzen zu müssen. Dies alles soll ohne Kompromisse in Sachen Security funktionieren.

Demonstration am Cloud Use Cases Day

Das Gemeinschaftsangebot von Cisco und Netstream soll  am 15. März am Cloud Use Cases Day, der von der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten veranstaltet wird, zu sehen sein. «Wir werden dort erstmals aufzeigen, warum unser Schweizer cloud-basiertes Rechenzentrum in Sachen Automation, Skalierbarkeit, Ressourcen- und Kosteneffizienz ganz neue Wege geht», sagt Alexis Caceda, CEO der Netstream AG.


Das könnte Sie auch interessieren