Neuste Security-Trends in Nürnberg
08.10.2018, 06:30 Uhr

Das erwartet Sie auf der it-sa 2018

Vom 9. bis 11. Oktober findet in Nürnberg die Sicherheits-Fachmesse it-sa statt. Als Keynote-Sprecherin konnte dieses Jahr Paula Januszkiewicz gewonnen werden. Ausserdem erwarten die Besucher über 700 nationale sowie internationale Aussteller.
(Quelle: NürnbergerMesse )
Unter dem Motto „Home of IT-Security“ dreht sich auch in diesem Jahr auf der Fachmesse it-sa in Nürnberg alles um die Sicherheit in Unternehmen.
Mehr Vorfälle in interner IT als in der Public Cloud: Unternehmen hatten in den vergangenen zwölf Monaten im Hinblick auf die Datensicherheit mehr Vorfälle in ihren eigenen unternehmensinternen Systemen als mit Public-Cloud-Lösungen.
(Quelle: KPMG / Bitkkom Research<br />)
Die seit 2009 stattfindende Fachmesse, die sich laut Veranstalter als grösstes Event für IT-Security in Europa etabliert hat, versteht sich als Plattform für branchenspezifische IT-Security-Lösungen und Netzwerk von Experten für Experten. Der Fokus der Messe soll diesmal unter anderem stärker auf konkrete Anwendungsszenarien gerichtet sein – von Industrie 4.0 über Fintechs, kritische Infrastrukturen und öffentliche Verwaltung bis hin zum Gesundheitswesen.
Dass das Thema Unternehmenssicherheit aktueller den je ist, zeigt der Wachstumskurs der it-sa: Die Messe Nürnberg erwartet in diesem Jahr rund 700 Aussteller aus dem In- und Ausland. „Damit bringt die it-sa dieses Jahr noch einmal mehr IT-Sicherheitsexperten in Nürnberg zusammen und macht das Messezentrum zum Home of IT-Security“, betont Frank Ven­jakob, Executive Director it-sa beim Veranstalter NürnbergMesse. Doch nicht nur die Zahl der Aussteller wächst, die Messe­auftritte werden auch grösser: Mehrere Firmen demonstrieren ihre Produkte und ihr Know-how auf Ständen, die bis zu dreimal so gross sind wie im Vorjahr, wie Frank Venjakob ergänzt.

Special Keynote

Keynote-Sprecherin:  Paula Januszkiewicz.
(Quelle: Cqure)
Ein Highlight der diesjährigen it-sa ist am dritten Messetag eine Keynote der weltbekannten IT-Sicherheitsexpertin Paula Januszkiewicz. Die Polin ist Gründerin und Geschäftsführerin von Cqure, einem Unternehmen, das Kunden in der ganzen Welt in Sachen IT-Security berät. Sie wurde als Enterprise Security MVP (Microsoft Most Valuable Professional) ausgezeichnet und zählt zu den wenigen Personen weltweit, die Zugang zum Windows-Quellcode haben.
In ihrer Keynote mit dem Titel „Attacks of the Industry: A View into the Future of Cybersecurity“ zeigt Paula Januszkiewicz, welche Angriffsformen Hacker und Cyberkriminelle zum Ziel führen und wie sich Unternehmen und Organisationen davor schützen können. Dabei geht sie der Frage nach, welche Schwachstellen und häufigen Fehlerkonfigurationen in komplexen IT-Infrastrukturen die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten bedrohen. Sie zeigt mögliche Einfallstore für Spionage und Sabotage auf und gibt Tipps für eine Verbesserung der IT-Sicherheit in Unternehmen. Die Keynote-Sprecherin erläutert aber auch, wie Cloud-Angebote wie Amazon Web Services und Microsoft Azure in puncto Sicherheit einzuordnen sind, und gibt Antwort auf die Frage, wann sich unter Sicherheits­aspekten eine Migration in die Cloud lohnt.
Paula Januszkiewicz hält ihre Keynote am Donnerstag, den 11. Oktober, um 12 Uhr im internationalen Forum I10 in Halle 10.1.


Das könnte Sie auch interessieren