15.11.2006, 10:36 Uhr

Schweizer Internetprovider wehren sich gegen Spam

Die vier grössten Schweizer Internetprovider, Cablecom, Bluewin, Sunrise und Green, verbünden sich im Kampf gegen Spam und gründen die Arbeitsgruppe Swiss ISPs against Spam (Sias).
Schweizer Internetprovider sagen Spam den Kampf an.
Sias will mit technischen Massnahmen gegen Spam-Nachrichten vorgehen, die mittlerweile rund 80 Prozent des E-Mailverkehrs ausmachen. Als ersten Schritt führen die Provider die SMTP-Authentifizierung (Simple Mail Transfer Protocol) ein. Auf der Webseite Stopspam.ch finden die Kunden aller Anbieter Informationen und Anleitungen für die Anpassung ihrer Mailprogramme. Die SMTP-Aktivierung bewirkt, dass sich der Computer für den Abruf und Versand von Nachrichten immer mit Benutzername und Passwort beim Provider anmeldet. So sei der Spam-Versand nicht mehr unbemerkt möglich.
Alina Huber


Das könnte Sie auch interessieren