Orange-Sunrise-Merger 21.05.2010, 10:36 Uhr

Rekurs eingereicht

Orange und Sunrise wollen das Veto zum geplanten Merger durch die Wettbewerbskommission (Weko) nicht einfach hinnehmen. Jetzt ist das Bundesverwaltungsgericht am Zug.
Die Nachrichtenagentur SDA erhielt gestern seitens Orange eine offizielle Bestätigung dafür, dass die betroffenen Unternehmen gegen den Weko-Entscheid Rekurs beim Bundesveraltungsgericht eingereicht haben. Angekündigt haben es Sunrise und Orange bereits kurz nach Bekanntgabe des Vetos durch die Wettbewerbskommission Ende April diesen Jahres.
Dennoch würden aktuell mehrere Optionen auf ihre Durchsetzbarkeit geprüft. Auch ein neues Gesuch mit Zugeständnissen komme in Frage. Den Gedanken an eine Fusion wollen die Mutterkonzerne France Télécom und die dänische TDC noch lange nicht fallen lassen.


Das könnte Sie auch interessieren