Recht & IT 01.04.2021, 06:21 Uhr

«Machen Sie sich fit für die digitale Transformation»

Nutzen Sie die aktuelle Chance, Ihr Unternehmen digital in die Zukunft zu führen: Die Zeichen stehen überall auf digitale Transformation! Mehr Unternehmen als je zuvor wagen dabei den Weg in die Cloud. Worauf ist dabei zu achten?
(Quelle: Edward Lich/Pixabay )
Von Matthias Ebneter
Die lange Phase der Restriktionen rund um Corona hat die Digitalisierung in Unternehmen voran­getrieben und damit für einen Boom bei IT-Anbietern und Detailhändlern gesorgt. Fast die Hälfte der Mit­arbeitenden in der Schweiz arbeiteten zeitweise im Home Office. Bei vielen Unternehmen und Mitarbeitenden musste der Wechsel ins Home Office schnell und ohne grosse Erfahrungen geschehen.

Vom Büro ins Home Office

Home Office wird auch in Zukunft kaum mehr wegzudenken sein. Ein wichtiger Faktor, der Home Office erleichtert, ist die Nutzung von Cloud-Services, die von überall zugänglich sind. Die Erfahrung hat dabei gezeigt, dass Cloud-Services auch hohen Sicherheitsanforderungen genügen können. Als Schwachstellen stellten sich eher die Nutzung von privaten Computern und der Zugang über teilweise wenig gesicherte Heimnetzwerke heraus.
“Sowohl Mit­ar­beitende als auch IT-Ab­teilungen müssen sich im Rahmen der Transfor­mation in die Cloud neue Fähigkeiten aneignen„
Matthias Ebneter
Aus diesen Erfahrungen müssen wir für die Zukunft lernen. Die Verschiebung der Arbeitstätigkeit ins Home Office hatte aber nicht nur Auswirkungen auf Mitarbeitende, sondern speziell auch auf die IT-Abteilungen von Unternehmen.

Neue Fähigkeiten sind gefragt

Sowohl Mitarbeitende als auch IT-Abteilungen müssen sich im Rahmen der Transformation in die Cloud neue Fähig­keiten aneignen. Während Mitarbeitende in Sicherheits­themen geschult werden müssen, müssen IT-Abteilungen bei der Beschaffung von Cloud-Services unter anderem der Interoperabilität von neuen Cloud-Services mit bestehenden Systemen Beachtung schenken. Bei einigen Anbietern ist dies schon systemseitig gewährleistet, oft müssen aber neue Schnittstellen eingerichtet werden.
IT-Abteilungen müssen sich auch überlegen, welche Cloud-Services für das Unternehmen Sinn machen. Lohnt es sich, verschiedene Best-of-Breed-Lösungen zu kaufen, integrierte Lösungen von einem Anbieter zu beziehen oder sogar gewisse Teile auf einer Cloud-Plattform selber zu entwickeln? Neben der Administration der Cloud-Services muss auch die Nutzung gemessen und überwacht werden, um einerseits Lizenzlücken, andererseits aber auch Sicherheits- oder Compliance-Risiken zu vermeiden.



Das könnte Sie auch interessieren