Pressemitteilung 27.10.2020, 13:31 Uhr

Fujitsu bietet mit PAY21 attraktives Finanzierungsmodell

Die Corona-Pandemie hat die Lage für zahlreiche Unternehmen erheblich verschärft. So suchen viele jetzt nach alternativen Finanzierungsformen – zum Beispiel als Zahlungszielverlängerung in Gestalt eines Kaufvertrags mit Ratenzahlung.
(Quelle: Fujitsu )
Um diesen Bedarf noch besser zu adressieren, erweitert Fujitsu sein umfangreiches Angebot an Finanzierungslösungen um die neue Option PAY21. Diese ermöglicht Kunden und Partnern, den Grossteil einer Investition erst nach 270 Tagen zu bezahlen und sich so einen signifikanten Liquiditäts- und damit auch Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.
Hierfür bedarf es keiner komplexen, zusätzlichen Vertragsverhandlung. Eine Anpassung der Zahlungsmodalitäten in den entsprechenden Kaufverträgen reicht völlig aus. In der Praxis könnte das etwa bei einem Gesamt-Investitionsvolumen von einer Million Euro so aussehen, dass bis zum dritten Monat keine Zahlung erfolgt, bis zum neunten Monat Raten in Höhe von einem Prozent und im zehnten Monat die übrigen 94 Prozent in Form einer Abschlussrate entrichtet werden. 
Damit bietet Fujitsu Kunden und Partnern in vielen Fällen eine Alternative zum bewährten Zahlungsmodell, bei dem die Finanzierungsraten unveränderlich zu Vertragsbeginn festgelegt werden. Die Details zu PAY21 erhalten Kunden und Partner im Rahmen des gewohnten Bestellprozesses.
«Mit PAY21 unterstützen wir unsere Kunden und Partner in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit. Wir sind froh, diese zusätzliche Möglichkeit anbieten zu können. So haben sie mehr Flexibilität und genau den Spielraum, der gerade jetzt im Wortsinn von existenzieller Bedeutung sein kann», erklärt Louis Dreher, Head of Product Sales Central Europe bei Fujitsu.
Weitere Informationen zu PAY21 finden Sie unter: https://www.fujitsu.com/de/microsite/pay21/index.html

Autor(in) Fujitsu Technology Solutions AG

Das könnte Sie auch interessieren