Drohnen und autonome Postautos 21.03.2017, 11:21 Uhr

Die Schweiz an der CeBIT

Die CeBIT ist eröffnet und damit auch der Schweizer Pavillion.
Die Schweiz ist zwar im Gegensatz zum Vorjahr nicht mehr Gastland der CeBIT. Dennoch ist unser Land im Swiss Pavillion in Halle 6 vertreten und präsentiert dort, was es digital zu bieten hat. «Auf der CeBIT lernt die Welt eine Schweiz kennen, die in Sachen Innovation ganz vorne mitläuft und die Digitalisierung unermüdlich vorantreibt», erklärt ICTswitzerland-Präsident und Nationalrat Marcel Dobler.
Der Auftritt der Schweiz wurde am Montag im Rahmen eines Networking-Lunches von Christine Schraner Burgener, ihres Zeichens Schweizer Botschafterin in Deutschland, eröffnet. Zuvor hat sie mit einer helvetischen Delegation die über 30 Schweizer Auststeller auf der CeBIT besucht. Diese umfassen neben etablierten Unternehmen auch zahlreiche Start-ups sowie die Hochschulen. Auf besonderes Interesse stossen beim Schweizer Auftritt die autonomen Postautos Smartshuttles aus Sitten und die angeleinten Drohnen der Firma Fotokite, welche von Veranstaltern auch über grossen Menschenmengen wie etwa in einem Stadion eingesetzt werden dürfen und von dort Live-Bilder übertragen. Das Programm sieht schliesslich zahlreiche Vorträge der Schweizer Aussteller vor sowie besondere Pitch-Events für Start-ups. Termine sind dem entsprechenden Programmheft (PDF) zu entnehmen. Interview mit Roman Cueni, Leiter Mobilitätslösungen bei Postauto Schweiz (Quelle: Pressedienst CeBIT):


Das könnte Sie auch interessieren