06.04.2010, 14:48 Uhr

Microsoft versammelt 1100 IT-Pros in Basel

Circa 1100 Entwickler und IT-Experten treffen sich derzeit an den «tech days» in Basel. Das Microsoft-Event gilt als eine der grössten IT-Veranstaltungen der Schweiz.
Christof Zogg von Microsoft Schweiz holte die Entwickler und Admins in Basel an Bord
Im Kongresszentrum Basel finden am Dienstag und Mittwoch die sechsten «tech days» von Microsoft Schweiz statt. Die Fachkonferenz mit 50 Vorträgen zu aktuellen Technologien des weltgrössten Software-Herstellers zieht circa 1100 IT-Experten aus der deutschsprachigen Schweiz an. Das sind 150 Teilnehmer mehr als an den letztjährigen «tech days» in Bern, sagte Christof Zogg von Microsoft Schweiz während der Eröffnungsrede.
Schwerpunkthemen mit jeweils drei und mehr Vorträgen sind Visual Studio 2010, Silverlight, Windows Azure, SQL Server 2008 R2, SharePoint 2010 und Office 2010. Alle Technologien werden aus Sicht der Entwickler- und der IT-Professionals betrachtet. «Damit adressieren wir die fast 27'000 Programmierer und rund 120'000 IT-Spezialisten hierzulande», betonte Zogg im Gespräch mit Computerworld. Der Themenmix sei aber abgestimmt auf die «tech days»-Teilnehmer: 60 Prozent seien IT-Pros, die übrigen 40 Prozent Entwickler.
Für beide Kundengruppen interessant sind die Cloud-Offerten, etwa Microsoft Online Services und Windows Azure. Microsoft-Manager Zogg sieht bei diesen Technologien noch einen Vorsprung der Anbieter. «Anders als in der übrigen IT-Industrie sind in der Cloud die Offerten bereits verfügbar, nur die Kunden zögern noch. Sonst kommen oftmals die Anbieter nicht hinter der Nachfrage hinterher», so Zogg. Nichts desto trotz habe Microsoft Schweiz rund 50 kommerzielle Azure-Kunden, die teils in Piloten und Testinstallationen die Cloud-Dienstleistungen prüften.
Innovative .Net-Produkte
Bereits mit Windows Azure eine ERP-Lösung realisiert hat Dialogik. Dafür erhielt das Unternehmen einen von fünf «.Net Innovation Awards». Die anderen Preisträger sind das Projekt «Kuba» von Cadrz IT Solutions für das Bundesamt für Strassen, die Modellierungs-Lösung «Garatre» von bbv Software Services, das BI- und CPM-Tool «Board 7» von Board International und die Silverlight-Implementierung «Swisscom TV air» von Monostream für mobiles und Web-TV. Ausserdem wurde erstmalig der «Start-up of the Year»-Award ausgelobt. Der Preisträger ist T2BEAM Technologies, der mit seiner Lösung «athlosoft» ein Windows-Smartphone zum professionellen Trainingscomputer für Sportler macht.
Basler «tech days»
Am Mittwoch und Donnerstag nächster Woche (14. und 15. April) erwartet Microsoft Schweiz rund 450 Teilnehmer an den «tech days» im Internationalen Konferenzzentrum in Genf. Dort werden in fast 40 Sessions ebenfalls Entwickler- und Administratorenthemen aus Microsoft-Perspektive diskutiert.

Links zu diesem Artikel:



Das könnte Sie auch interessieren