«Apple ist immer besser» 06.08.2015, 10:35 Uhr

iPhone-Nutzer und ihre Treue

«Egal, was Apple macht, die Leute finden es sowieso besser als die Konkurrenz», so das Fazit einer Umfrage, die iPhone-Nutzer mit einem Android-Betriebssystem auf den Leim führte.
Apple-Kunden werden seit langem als «Jünger» bezeichnet. Es wird behauptet, dass sie blind dem grossen Apfel aus Cupertino folgen und momentan nach einer Verwendungsmöglichkeit für die «Apple Watch» suchen. Klar, auch Samsung hat eine treue Fangemeinde. Und welcher Musikliebhaber würde die Kopfhörer von «Beats by Dr. Dre» kaufen, wenn er nicht ein Fan der Marke wäre? Die treusten «Fanboys», das die oft gehörte Meinung von Experten wie von Laien, hat aber Apple. Die niederländischen Youtuber von «Dit Is Normaal» beschlossen, dieses Jünger-Vorurteil in der Praxis zu überprüfen: Sie präsentierten auf einem gehackten iPhone ein angeblich in Kürze erscheindendes Apple-Update. In Wahrheit handelte es sich aber um ein Android-Betriebssystem, das auf dem vorgeführten Gerät zum Einsatz kam.  Von Passanten wollten sie wissen, was diese davon halten. Die iPhone-Nutzer unter ihnen reagierten begeistert auf das Update: «Das werde ich sicher downloaden», «Es sieht praktischer aus», «Das ist sicher eine Verbesserung» oder gar «Apple ist immer besser» antworteten die Jüngerinnen und Jünger des Apfels.  «Egal, was Apple macht, die Leute finden es sowieso besser als die Konkurrenz», so das Fazit der jungen Niederländer. Damit ist nicht bewiesen, dass Apple-Kunden nur aufgrund der Marke die Produkte der Cupertiner kaufen. Aber widerlegt wurde die These auch nicht. 


Das könnte Sie auch interessieren