Niederlassungen 19.10.2018, 14:30 Uhr

bbv und Puzzle ITC expandieren in die EU

Die Entwickler-Häuser bbv Gruppe und Puzzle ITC expandieren ins EU-Ausland. Während bbv in Griechenland eine Niederlassung eröffnet hat, entwickelt Puzzle neu in Deutschland.
Das neue Büro der Puzzle ITC Deutschland im Tübinger Coworking Space «Gründersaal»
(Quelle: Puzzle ITC)
Die Schweizer Software-Entwickler bbv Gruppe und Puzzle ITC streben ins europäische Ausland. Beide Unternehmen teilen mit, dass sie kürzlich Niederlassungen in der EU eröffnet haben. Sie wollen einerseits Schweizer Ingenieurskunst auch in den jeweiligen Ländern anbieten und andererseits durch neu akquirierte Talente die Geschäfte in der Schweiz unterstützen. Soweit zu den Gemeinsamkeiten der Expansion.
Die bbv Gruppe hat nach eigenen Angaben im September in Thessaloniki ein 12-köpfiges Team der Swiss Automotive Group (SAG) übernommen. SAG war bis anhin ein Kunde von bbv. Die neuen Angestellten seien spezialisiert auf die Entwicklung von Individual-Software und besitzen Erfahrung in der ERP-Entwicklung sowie der Test-Automation.
Als zusätzlichen Grund für die Expansion nennt bbv die Option, Thessaloniki neu als Nearshoring-Standort für Kunden im In- und Ausland anbieten zu können. «Das Wirtschaftswachstum des Landes, die geografische und kulturelle Nähe zur Schweiz sowie die ausgezeichnete Ausbildung waren ausschlaggebend für den Entscheid», sagt Adrian Bachofen, Verwaltungsratspräsident der bbv Group, laut einer Mitteilung.

Puzzle ITC erstmals im Ausland

Während bbv schon vor jüngsten Expansion Niederlassungen in Deutschland und Vietnam besass, ist Puzzle erstmals ausserhalb der Schweiz präsent: Die Berner haben sich mit ihrer Tochterfirma Puzzle ITC Deutschland in einen Coworking Space in Tübingen eingemietet. Dort sind seit Anfang Monat drei Software-Experten für Schweizer und deutsche Kunden tätig.
Das deutsche Team besteht aus Lukas Kallies, der bereits seit viereinhalb Jahren bei Puzzle ITC Schweiz beschäftigt war, sowie Daniel Kobras und Mark Pröhl. Kobras hat sich auf Storage-Lösungen spezialisiert. Pröhl ist Experte für Identity Management sowie Single-Sign-On und Autor des Standardwerks zu Kerberos. Entsprechend dieser Kompetenzen liegen vorerst die Schwerpunkte der Tätigkeiten bei Open-Source-Lösungen für Identity und Infrastruktur-Management sowie Storage. Puzzle ITC Deutschland ist bereits Red-Hat- und Suse-Partner, teilt das Unternehmen mit.


Das könnte Sie auch interessieren