Markteintritt steht kurz bevor 28.09.2018, 14:04 Uhr

Galaxus eröffnet Logistikzentrale im deutschen Krefeld

Im Nordrhein-Westfälischen Krefeld hat Galaxus ein neues Logistikzentrum eröffnet. Aus dem Lager sollen schon bald die deutschen Kunden des Onlinehändlers beliefert werden.
Die neue Logistikzentrale von Galaxus Deutschland befindet sich im Nordrhein-Westfälischen Krefeld
(Quelle: Digitec Galaxus )
Erst vor kurzem hat Digitec Galaxus mitgeteilt, dass die Schweizer Firma noch im vierten Quartal dieses Jahres in den deutschen Markt eintreten will. Gleichzeitig wurde auch Frank Hasselmann als neuer Deutschland-Chef vorgestellt (Computerworld berichtete). Nun hat das Unternehmen im Nordrhein-Westfälischen Krefeld die erste Logistikzentrale eröffnet, wie aus einem Communiqué hervor geht.
Das Lager umfasst gemäss Mitteilung 5500 Quadratmeter Stellfläche und weitere 500 Quadratmeter für Büro- und Arbeitsräume. Dies biete die Kapazität, um über 20'000 verschiedene Produkte einzulagern. Das Areal mache ausserdem eine flexible Erweiterung des Lagers möglich. «Wir haben in Krefeld den perfekten Lagerstandort für unseren Onlineshop gefunden», wird Frank Hasselmann in der Mitteilung zitiert. «Von hier aus können wir unseren Kunden die bestellte Ware zuverlässig innerhalb von 24 Stunden nach Hause liefern.»
Galaxus hebt zudem den Standort des Lagers hervor und bezeichnet dieses als «logistisches Rückgrat» für den Markteintritt in Deutschland. Das Areal sei direkt an das europäische Autobahnnetz angebunden und schaffe deshalb «ideale Voraussetzungen für den reibungslosen Warenumschlag innerhalb Deutschlands».
Galaxus will in Deutschland laut eigenen Angaben mit einem überschaubaren Elektronik-Sortiment starten. Erst nach und nach soll das Online-Warenhaus für weitere Produktsegmente geöffnet werden.


Das könnte Sie auch interessieren